Himmelten viele "Bodyguard"-Liebhaber etwa die falsche Frau an? Millionen von Kinozuschauern auf der ganzen Welt verfolgten die rührende Lovestory zwischen der Popsängerin Rachel Marron und ihrem Bodyguard Frank Farmer. Der Film "Bodyguard" war der Durchbruch für Whitney Houston (✝48), ihr damaliger Filmpartner Kevin Costner (64) lüftete nun aber ein Geheimnis, das für viele Fans ziemlich überraschend kommen dürfte. Denn nicht jede Person, die man für Whitney hielt, war auch Whitney.

Unvergessen ist das Plakat zum Film: Bodyguard Frank trägt seine Auftraggeberin Rachel durch den Regen, sie schlingt ihre Arme um ihn, vergräbt ängstlich den Kopf an seinem Hals. 25 Jahre nachdem der Film Premiere feierte, verrät Kevin nun gegenüber Entertainment Weekly: "Ehrlich gesagt war das gar nicht Whitney." Er erklärt, wie es dazu kam, dass ein Double für das weltbekannte Motiv einsprang: "Sie war bereits heimgegangen und es war ihr Double, das seinen Kopf in meine Schulter vergraben hat."

Zumindest ein Teil der "Bodyguard"-Geschichte muss nun wohl neu geschrieben werden. Was das Double dazu sagt, dass das Geheimnis des Posters nun ans Licht kam, ist noch nicht bekannt. Wie findet ihr die Enthüllung? Stimmt ab!

Whitney Houston und Kevin Costner in "The Bodyguard" im November 1992ActionPress
Whitney Houston und Kevin Costner in "The Bodyguard" im November 1992
Szene aus dem Film "Bodyguard"United Archives GmbH / ActionPress
Szene aus dem Film "Bodyguard"
Kevin Costner und Whitney Houston in "Bodyguard"United Archives GmbH / ActionPress
Kevin Costner und Whitney Houston in "Bodyguard"
Nicht Whitney Houston ist auf dem Plakat von "Bodyguard zu sehen", sondern ein Double. Was sagt ihr dazu?1306 Stimmen
381
Also mich stört das irgendwie...
925
Ist doch egal, wer auf dem Poster zu sehen ist. Ein schönes Plakat ist es trotzdem...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de