Beyoncé (37) ist nicht nur ein gefragter Popstar, sondern auch Mutter von drei kleinen Kindern. Ihre Erstgeborene Blue Ivy (7) erblickte 2012 das Licht der Welt, die Zwillinge Sir und Rumi komplettierten 2017 das Familienglück der Sängerin und ihres Ehemannes Jay-Z. Wie für viele andere berufstätige Mütter ist es auch für die 37-Jährige eine Herausforderung, Kinder und Karriere unter einen Hut zu bekommen. Jetzt verriet ein Insider, wie Beyoncé ihren Mama-Alltag meistert.

"Beyoncé bringt Blue Ivy so oft sie kann in die Schule und packt bei all ihren Schulprojekten und außerschulischen Aktivitäten mit an", sagte eine dem Ehepaar nahe stehende Quelle gegenüber HollywoodLife. "Es ist so schön zu sehen, dass sie eine normale Mutter ist." Zwar hätten die Superstars Kindermädchen, wenn es um die Schule ginge, sei Beyoncé jedoch gern persönlich dabei. "Es ist für Beyoncé und Jay-Z sehr wichtig, ihre Kinder so normal wie möglich zu erziehen, und sie erwarten, dass sie genauso behandelt werden wie alle anderen", so der Informant weiter.

Auf dem ohnehin schon vollen Terminplan von Beyoncé sollen mittlerweile auch Tanzabende mit Blue Ivy stehen. Die Siebenjährige soll das Talent ihrer berühmten Mutter geerbt und beim Frühlingskonzert ihrer Tanzschule allen übrigen Tanzschülern die Show gestohlen haben.

Beyoncé im April 2018Getty Images
Beyoncé im April 2018
Jay-Z, Blue Ivy Carter und Beyoncé bei den Grammy Awards 2018Getty Images
Jay-Z, Blue Ivy Carter und Beyoncé bei den Grammy Awards 2018
Beyoncé, SängerinGetty Images
Beyoncé, Sängerin
Hättet ihr gedacht, dass Beyoncé ihre Tochter manchmal zur Schule bringt?467 Stimmen
323
Ja, das hab ich auch von ihr so erwartet.
144
Nee, das hätte ich nicht gedacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de