Schwere Zeiten für Laura Lehmann! Der GZSZ-Charakter, den die Schauspielerin Chryssanthi Kavazi (30) verkörpert, wird mit einer furchtbaren Diagnose konfrontiert: Laura leidet an Aplastische Anämie – darunter versteht man eine Sonderform der Blutarmut. Nur eine Stammzellentransplantation kann die gelernte Hotelfachfrau retten. Dass die Macher der Kult-Serie sich eine solche Geschichte ausgedacht haben, hat einen bestimmten Grund: Sie wollen auf die Arbeit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei – kurz DKMS – aufmerksam machen!

"Mit der Erkrankung eines Serien-Charakters zeigt GZSZ einer breiten Öffentlichkeit, wie dramatisch die Suche nach einem geeigneten Stammzellspender für Patienten ist, und gleichzeitig, wie einfach Hilfe sein kann", erklärte Dr. Elke Neujahr, Geschäftsführerin der DKMS, gegenüber RTL. Und genau das sei die entscheidende Botschaft: In Deutschland finde noch immer jeder zehnte Patient keinen passenden Stammzellspender. Das könne und müsse geändert werden, führte sie weiter aus.

Laura-Darstellerin Chryssanthi steht jetzt vor einer gar nicht so einfachen Aufgabe! "Als ich erfahren habe, dass meine Rolle Laura an Aplastischer Anämie erkrankt, musste ich erstmal schlucken. So eine schwerwiegende Krankheit zu spielen, an der viele Menschen erkranken und dann um ihr Leben kämpfen, ist für mich eine große Herausforderung und davor habe ich enormen Respekt", gab sie gegenüber dem Sender zu. Sie freue sich aber auch, dass sie die Story erzählen dürfe. "Gemeinsam können wir helfen und Patienten Lebens-Chancen ermöglichen."

Gisa Zach und Chryssanthi Kavazi, GZSZ-DarstellerinnenTVNOW
Gisa Zach und Chryssanthi Kavazi, GZSZ-Darstellerinnen
Laura (Chryssanthi Kavazi) und Yvonne (Gisa Zach)TVNOW / Rolf Baumgartner
Laura (Chryssanthi Kavazi) und Yvonne (Gisa Zach)
Chryssanthi Kavazi, SchauspielerinTVNOW
Chryssanthi Kavazi, Schauspielerin
Wie findet ihr es, dass bei GZSZ immer wieder ernste Themen behandelt werden?1818 Stimmen
1743
Ich finde das richtig!
75
Meiner Meinung nach gehört das nicht ins Vorabend-Programm...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de