Beinahe hätte Prinzessin Diana (✝36) eine große Filmrolle übernommen. 1992 wurde "Bodyguard" mit den Hauptdarstellern Whitney Houston (✝48) und Kevin Costner (64) zu einem echten Kassenschlager. Wegen des großen Erfolgs war danach ein zweiter Teil geplant. Unter anderem war auch Diana im Gespräch für die weibliche Hauptrolle. Doch sie stand dem Angebot skeptisch gegenüber. Der Grund: Sie hatte Bedenken wegen der Kussszenen.

Im Interview mit People TV plauderte Kevin nun ganz offen über das erste Telefonat mit Diana: "Ich erinnere mich daran, dass sie unglaublich süß war und sie fragte: 'Werden wir eine Kussszene haben?'". Sie sei sehr nervös gewesen, weil ihr Leben sehr streng überwacht worden sei. Er habe ihr daraufhin erklärt, dass es zwar solche Aufnahmen geben würde, sie aber dafür sorgen könnten, dass es "in Ordnung" sein wird. Leider ist es zu dieser Zusammenarbeit nie gekommen, denn, noch bevor sie einen Blick ins Drehbuch werfen konnte, ist sie 1997 bei einem Autounfall ums Leben gekommen.

Eine, die dieses Projekt gern unterstützt hätte, ist Sarah Ferguson (59). Diana und sie standen sich damals sehr nah. Die Ex-Frau von Prinz Andrew (59) soll das Ganze eingefädelt und den Kontakt zu Kevin hergestellt haben. Wusstet ihr, dass Diana für eine Rolle in "Bodyguard 2" im Gespräch war? Stimmt ab!

Prinzessin Diana im November 1995Getty Images
Prinzessin Diana im November 1995
Sarah Ferguson beim Caudwell Children Butterfly Ball 2019Getty Images
Sarah Ferguson beim Caudwell Children Butterfly Ball 2019
Kevin Costner bei der Premiere von "Highwaymen" in MadridGetty Images
Kevin Costner bei der Premiere von "Highwaymen" in Madrid
Wusstet ihr, dass Diana für eine Rolle in "Bodyguard 2" im Gespräch war?463 Stimmen
437
Nein, ich hatte keine Ahnung!
26
Ja, das habe ich schon mal gehört.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de