Cardi B (26) steht vielleicht bald schon wieder vor Gericht! Die Rapperin ist seit Monaten in einen Dauer-Beef mit Bloggerin Tasha K verwickelt. Cardi hatte ihre Erzfeindin vor einiger Zeit verklagt, weil Tasha sie eine "drogensüchtige Prostituierte" genannt haben soll. Jetzt hat die Bloggerin allerdings zurückgeschlagen: Tasha wiederum verklagt nun Cardi auf drei Millionen Dollar – und hat bereits das FBI eingeschaltet!

Laut Gerichtsdokumenten, die TMZ vorliegen, soll Cardi Tasha mehrfach auf Instagram beleidigt haben. Außerdem soll Skeemo Holmes, ein enger Freund der Rapperin, der Klägerin "brutale Nachrichten" geschickt haben. Weiterhin soll Cardi Gang-Mitglieder auf Tasha angesetzt haben, die sich um den Social-Media-Star "kümmern" sollten. Zusätzlich war die YouTuberin zu diesem Zeitpunkt bereits schwanger und der ganze Stress mit Cardi soll ihr ungeborenen Kind so sehr gefährdet haben, dass die Ärzte ihr Bettruhe verordneten. Tasha hat sich in solchem Maße bedroht gefühlt, dass sie das FBI eingeschaltet hat. Die Ermittler rieten ihr allerdings nur dazu, umzuziehen – was Tasha auch sofort getan hat. Die Bloggerin verlangt daher von Cardi auch eine Erstattung der Umzugskosten.

Cardi nahm bisher lediglich durch einen Sprecher Stellung zu diesen Anschuldigungen: "Tasha Ks Anschuldigungen sind komplett lächerlich und unbegründet. Tasha K scheint diesen Prozess und das Gericht mit ihren Social-Media-Kanälen zu verwechseln, wo sie alles sagen kann, was sie will, ohne auf die Wahrheit zu achten und durch das Belästigen von Cardi und ihren Freunden Leser für ihren Blog zu gewinnen versucht."

Cardi B bei einem Konzert in Los AngelesGetty Images
Cardi B bei einem Konzert in Los Angeles
Cardi B bei den BET Awards 2019Getty Images
Cardi B bei den BET Awards 2019
Cardi B bei den ASCAP Rhythm & Soul Music Awards 2019Getty Images
Cardi B bei den ASCAP Rhythm & Soul Music Awards 2019
Glaubt ihr, dass an Tashas Vorwürfen etwas dran ist?487 Stimmen
255
Ja, so etwas würde ich Cardi schon zutrauen!
232
Nein, so etwas hat Cardi doch gar nicht nötig!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de