Sie ist einer der bekanntesten Popstars unserer Zeit, er war der wohl meistgefeierte Rapper der 90er-Jahre. Was viele nicht wissen: Madonna (60) und 2Pac (✝25) teilten nicht nur das Rampenlicht, sondern auch das Bett. Doch die Liaison zwischen den beiden Musikern währte nicht lange. Was von der kurzlebigen Liebe übrig geblieben ist, ist lediglich ein dreiseitiger Liebesbrief, der nun versteigert werden soll.

Die Botschaft an seine Verflossene verfasste der damals 23-jährige Tupac im Gefängnis. Darin offenbarte er seine Gefühle, entschuldigte sich bei Madonna und gab offen zu, die Beziehung beendet zu haben, weil sie weiß ist. Unter anderem schrieb er: "Die Folgen von Rassismus machen es einem jungen schwarzen Mann schwer, einer älteren weißen Frau seine Zuneigung zu zeigen." Obwohl er eigentlich für Madonna bestimmt war, soll der Brief bald in andere Hände gegeben werden. Wie TMZ berichtet, startet das Auktionshaus "Gotta Have Rock and Roll" die Auktion bereits am 17. Juli. Bis zum 28. Juli haben Interessenten Zeit, um für das Schriftstück des Rappers zu bieten. Das Eröffnungsgebot liegt bei 100.000 Dollar (umgerechnet 88.674 Euro).

Madonna dürfte davon nicht begeistert sein. Sie kämpfte vor Gericht dafür, dass der Brief nicht unter den Hammer kommt. Doch weder die Klage noch die Berufung konnte die Queen of Pop für sich entscheiden.

Tupac Shakur im Film "Poetic Justice" 1993REX FEATURES LTD. / ActionPress
Tupac Shakur im Film "Poetic Justice" 1993
Tupac Shakur kurz vor seinem Tod 1996SIPA PRESS / ActionPress
Tupac Shakur kurz vor seinem Tod 1996
Madonna im April 2016 in LondonMEGA / Will
Madonna im April 2016 in London
Was sagt ihr dazu, dass der Brief versteigert wird?633 Stimmen
614
Das ist nicht gut. Der Inhalt war doch nur für die beiden bestimmt.
19
Ach, ich finde das schon in Ordnung, wenn ein Sammler dafür Geld ausgeben will.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de