Störte er etwa Herzogin Meghans Privatsphäre? Beim Tennis-Event des Jahres in Wimbledon hatte sich die Duchess of Sussex auf der Tribüne unter das "gewöhnliche Volk" gemischt – verhing allerdings ein weitreichendes Knips-Verbot! Die frischgebackene Mama abzulichten, war den Fans streng verboten und jedes Zuwiderhandeln mit ordentlich Ärger verbunden. Tennis-Liebhaber Hasan Hasanov bekam das am eigenen Leib zu spüren. Doch wollte der Stadion-Besucher tatsächlich ein Foto des royalen Gastes machen?

Auf mehreren Bildern war zu erkennen, dass der Mann im grünen Shirt, der den Platz genau vor der königlichen Beauty erwischt hatte, von einem ihrer Sicherheitsmänner zurechtgewiesen wurde. Jetzt stellte der gebürtige Aserbaidschaner klar: Er habe gar kein Foto von Meghan machen wollen – vielmehr hätte er die 37-Jährige nicht einmal erkannt. Der Wimbledon-Gast hatte nur ein Selfie für seine zu Hause gebliebene Frau geknipst. "Ehrlich gesagt, ich könnte nicht weniger daran interessiert sein, ein Bild von Meghan, Harry oder irgendeinem der Royals zu machen", äußert er gegenüber The Mirror.

Als er von dem Security-Mann gebeten wurde, "ihnen etwas Privatsphäre zu lassen", sei Hasan davon ausgegangen, dass die Tennisstars auf dem Platz gemeint gewesen wären. Meghans Auftreten bei dem Event und das strikte Foto-Verbot kam im Übrigen vor allem bei den Verantwortlichen des Turniers überhaupt nicht gut an – es sei einfach nicht angebracht gewesen, ließen die in einem Interview verlauten.

Herzogin Meghan im Juli 2019 in LondonGetty Images
Herzogin Meghan im Juli 2019 in London
Herzogin Meghan bei einem Tennis-TurnierGetty Images
Herzogin Meghan bei einem Tennis-Turnier
Herzogin Meghan mit ihren Freundinnen auf der Wimbledon-TribüneGetty Images
Herzogin Meghan mit ihren Freundinnen auf der Wimbledon-Tribüne
Nur ein Selfie! Hätte Meghan anders reagieren müssen?1961 Stimmen
1659
Ja, das war total übertrieben. Der Fan hatte sie ja gar nicht fotografiert.
302
Naja – keiner konnte ahnen, dass er Meghan gar nicht erkannt hatte.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de