Bereiten sich Prinz William (37) und Herzogin Kate (37) etwa schon längst auf die Krone vor? Seit mittlerweile stolzen 67 Jahren regiert Queen Elizabeth II. (93). Doch im Ausland vertreten die jungen Royals immer öfter die Queen – und werden irgendwann auch in ihre Fußstapfen treten. Historikerin Dr. Anna Whitelock meint, in dem Verhalten von William und Kate eine Veränderung zu erkennen. Die beiden sollen sich immer konservativer benehmen!

In der ZDFzeit Doku mit dem Titel "Camila, Kate und Meghan" analysiert Whitelock die royale Nachfolgerschaft und stellt dabei vorweg eins fest: Wenn Charles (70) König werde, sei schon klar, dass es eine kurze Regentschaft sein werde. "Und William und Kate werden dann bald schon König und Königin sein. Und man kann jetzt schon beobachten, wie sie immer traditioneller werden", erläutert die Historikerin der University of London.

Mit besonderem Blick auf Kate stellt die Expertin folgendes fest: "Kate füllt ihre Rolle als royale Ehefrau und Mutter der Thronerben völlig aus und ist sehr vorsichtig, für welche Zwecke sie sich einsetzt." Die 37-Jährige sei an der Seite ihres Mannes, ohne dabei großes Aufsehen um sich zu machen.

Prinz William und Herzogin Kate im Juni 2019 in PatterdaleGetty Images
Prinz William und Herzogin Kate im Juni 2019 in Patterdale
Prinz William und Herzogin Kate im Juni 2019 in KeswickGetty Images
Prinz William und Herzogin Kate im Juni 2019 in Keswick
Herzogin Kate im Juni 2019 in KeswickGetty Images
Herzogin Kate im Juni 2019 in Keswick
Findet ihr auch, dass Kate und William immer konservativer werden?5228 Stimmen
2750
Nein, die sind doch total locker!
2478
Ja, sie wirken schon ein wenig zugeknöpft!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de