Für sie hat alles einen Grund! Im Februar hatte dieser Fremdgeh-Skandal für jede Menge Schlagzeilen gesorgt: Jordyn Woods (21) soll mit Khloe Kardashians (35) Freund Tristan Thompson (28) geknutscht haben. Ihre einstige BFF Kylie Jenner (21) zog die Reißleine – und warf ihre Busenfreundin kurzerhand aus ihrer Villa. Und es scheint, als würde die Selfmade-Milliardärin diese Entscheidung nicht bereuen: Offenbar vermisst Kylie ihre einstige beste Freundin nicht!

In der aktuellen Keeping Up with the Kardashians-Folge fragt Khloe ihre kleine Schwester, ob Jordyn ihr fehle. Kylies Antwort dürfte viele Fans überrascht haben: "Ich denke, dass diese ganze Jordyn-Situation aus einem Grund passieren musste. Für mich, für dich, für jeden." Die Influencerin sei ihr "Sicherheitsnetz" gewesen, sie hätten einfach alles zusammen gemacht. "Ich habe mich gefühlt wie: 'Oh, ich habe Jordyn. Ich brauche nichts anderes'", erklärte die 21-Jährige und fügte hinzu: "Da ist ein Teil von mir, der ohne sie wachsen musste." Manchmal seien Menschen "aus bestimmten Gründen zu bestimmten Zeiten in deinem Leben" – und dann "aus anderen nicht".

Es scheint, als würde sich Kylie auf andere Bekannte konzentrieren und ihrem Freundeskreis – jetzt, da Jordyn in ihrem Leben nicht mehr präsent ist – von früher wieder mehr Beachtung schenken. "Sie waren immer ein Teil ihres Leben, aber sie verbringt jetzt mehr Zeit mit ihnen und das in einer größeren Gruppe", plauderte ein Insider gegenüber E! News aus.

Jordyn Woods, InfluencerinInstagram / jordynwoods
Jordyn Woods, Influencerin
Khloe Kardashian und Kylie JennerYouTube / Kylie Jenner
Khloe Kardashian und Kylie Jenner
Kylie Jenner im Juli 2019Instagram / kyliejenner
Kylie Jenner im Juli 2019
Glaubt ihr auch, dass Kylie besser ohne Jordyn dran ist?1522 Stimmen
1201
Ja, die Aktion sollte Kylie ihr nicht verzeihen.
321
Ich finde es schade, dass die beiden sich nicht vertragen können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de