Herzogin Meghan (37) hat Pharrell Williams (46) ihr Herz ausgeschüttet! Bei der Europapremiere von König der Löwen waren zwar alle Augen auf die Begegnung der Ehefrau von Prinz Harry (34) mit Beyoncé (37) gerichtet, aber es war deren Kollege Pharrell, der die ehemalige Schauspielerin zu einem ungewöhnlich offenen Geständnis verleitete: Meghan räumte ein, wie sehr ihr das Leben im Licht der Öffentlichkeit wirklich zusetzt.

Pharrell unterstrich während der Begegnung am roten Teppich, wie symbolträchtig die Beziehung von Meghan und Harry sei, wie ein Twitter-Video beweist. "Wir stehen hinter euch", sagte der Sänger mit Blick auf Meghans afroamerikanische Herkunft und die rassistischen Vorwürfe, denen das Paar immer wieder ausgesetzt ist. Die Herzogin wusste das offenbar zu schätzen. "Vielen Dank", entgegnete der Ex-Suits-Star und berührte Pharrell dankbar am Arm. Dann fügte die 37-Jährige noch hinzu: "Sie machen es mir nicht leicht."

Pharrell hatte Harry übrigens als "Bro" begrüßt. Der Thronanwärter nahm ihm das nicht krumm – ebenso wenig wie das unorthodoxe Outfit des Sängers, der sich mal wieder für eine kurze Hose entschieden hatte. "Ich liebe die Shorts", lobte Harry. Pharrell hatte, wie auch Beyoncé, am "König der Löwen"-Soundtrack mitgewirkt.

Pharrell Williams und Herzogin Meghan bei der "König der Löwen"-Premiere in LondonGetty Images
Pharrell Williams und Herzogin Meghan bei der "König der Löwen"-Premiere in London
Prinz Harry und Herzogin MeghanRoyalfoto / ActionPress
Prinz Harry und Herzogin Meghan
Pharrell Williams bei der Premiere von "König der Löwen"Getty Images
Pharrell Williams bei der Premiere von "König der Löwen"
Hättet ihr gedacht, dass Meghan so offen mit Pharrell plaudert?1113 Stimmen
730
Ja, die beiden kennen sich bestimmt schon.
383
Nein, das hat mich sehr überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de