Erste Einigung im Rosenkrieg! Miley Cyrus (26) und Liam Hemsworth (29) waren nicht einmal ein Jahr lang verheiratet, als der Schauspieler vor wenigen Tagen die Scheidung einreichte. Schon seit Wochen gibt es Spekulationen, was das plötzliche Liebes-Aus ausgelöst haben könnte. Von Fremdgeh- bis Drogengerüchten ist alles dabei. Über eines konnten sich die beiden in dem ganzen Trennungs-Ärger aber schon einigen: Miley wird die 15 gemeinsamen Haustiere behalten!

Das berichtete ein Insider jetzt gegenüber TMZ. Demnach hatten Miley und Liam einen halben Zoo bei sich Zuhause. Sie teilten ihr Heim mit sieben Hunden, zwei Pferden, zwei Miniaturpferden, drei Katzen und einem Schwein. Nach kalifornischem Recht hätte Liam um seine tierischen Mitbewohner vor Gericht kämpfen und auf geteiltes Sorgerecht bestehen können. Stattdessen soll er aber freiwillig auf dieses Recht verzichtet und Miley sämtliche Haustiere überlassen haben.

Im vergangenen Dezember hatte der Hunger Games-Darsteller noch bewiesen, wie wichtig ihm seine Fell-Freunde sind. Als die Malibu-Villa des einstigen Traumpaares bei einem Waldbrand zerstört wurde, rettete Liam die vielen Haustiere vor den Flammen.

Liam Hemsworth, Schauspieler
Instagram / liamhemsworth
Liam Hemsworth, Schauspieler
Liam Hemsworth und Miley Cyrus
Getty Images
Liam Hemsworth und Miley Cyrus
Liam Hemsworth, Hollywoodstar
Instagram / liamhemsworth
Liam Hemsworth, Hollywoodstar
Hättet ihr gedacht, dass Liam und Miley sich bei ihren Haustieren so schnell einigen?1347 Stimmen
554
Ja, das war mir schon klar!
793
Nein, ich dachte, es gibt eine Schlammschlacht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de