Gerda Lewis (26) lässt als Bachelorette nichts anbrennen! In der vergangenen Folge der Kuppelshow ging es für die Influencerin zu den übrig gebliebenen Kandidaten nach Hause, um ihre Liebsten kennenzulernen. Dabei nutzte die Blondine die Zweisamkeit danach, um den Single-Männern noch ein Stückchen näherzukommen – und tauschte mit allen vier feuchte Küsse aus. Micaela Schäfer (35) hat zu diesem offensiven Flirt-Verhalten eine ganz klare Meinung: Sie findet, die Rosen-Lady macht das genau richtig!

"Es ist ja wichtig, wie jemand küsst, bevor man da weitermacht", erklärt die Nacktschnecke im Promiflash-Interview. Vor allem, wenn sie mit den Jungs nur Küsse ausgetauscht habe, finde sie es überhaupt nicht schlimm. Gerda müsse das eben ausprobieren, um am Ende den Richtigen wählen zu können. Und Mica weiß auch: "Wer nicht küssen kann, ist meist auch nicht gut im Bett, deswegen macht die das schon ganz clever."

Es wurde aber auch schon gemunkelt, ob Gerda nicht bei einem liebeshungrigen Teilnehmer weitergegangen ist: Nach einer gemeinsamen Nacht mit Tim Stammberger kam die Frage auf, was wirklich zwischen den beiden gelaufen sei – doch die 26-Jährige stellte im Bild-Interview klar: "Zwischen uns ist nichts gelaufen, das kann ich zu 100 Prozent garantieren."

Keno Rüst und Gerda Lewis bei "Die Bachelorette"TVNOW
Keno Rüst und Gerda Lewis bei "Die Bachelorette"
Micaela Schäfer bei einer 20er Jahre PartyInstagram / micaela.schaefer.official
Micaela Schäfer bei einer 20er Jahre Party
Gerda Lewis und Tim Stammberger nach dem Bachelorette-DateInstagram / gerda.jlewis
Gerda Lewis und Tim Stammberger nach dem Bachelorette-Date
Seid ihr auch Micas Meinung?443 Stimmen
330
Ja, ich kann ihre Ansicht komplett nachvollziehen.
113
Nein, das ist doch Unsinn.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de