Huch, hat Demi Lovato (27) da etwa gegen ihre Kollegin ausgeteilt? Am Montagabend war es mal wieder so weit: Die MTV Video Music Awards wurden verliehen. Neben den Award-Übergaben wurde den Zuschauern auch eine Super-Show mit Superstars geboten. Doch eine Sängerin suchte man im Publikum vergeblich: Demi Lovato sah sich das Spektakel vom heimischen Sofa aus an – offenbar hatte sie die Veranstaltung wegen Taylor Swift (29) nicht besuchen wollen!

Kurz nachdem die "Shake it off"-Interpretin TayTay in der Sendung den "Video of the Year"-Award eingeheimst hatte, meldete sich Demi in ihrer Instagram-Story zu Wort. Darin war auf einem schwarzen Hintergrund zu lesen: "Ich habe die VMAs aus einem GRUND ausfallen lassen." Wenig später fügte die Musikerin hinzu: "Also deshalb, und ich hasse einfach Award-Shows." Dahinter setzte die Brünette einen weinenden Lach-Smiley.

Ob Demis Aussagen wohl als Seitenhieb gegen Kollegin Taylor gemeint waren? Schließlich ist es noch gar nicht lange her, dass Demi TayTay als Lügnerin bezeichnet hat. Dies geschah, nachdem die Blondine Demis Manager Scooter Braun (38) beschuldigt hatte, sie jahrelang gemobbt zu haben.

Taylor Swift bei den VMAs 2019Getty Images
Taylor Swift bei den VMAs 2019
Demi Lovato im Mai 2018Getty Images
Demi Lovato im Mai 2018
Taylor Swift bei den VMAs 2019Getty Images
Taylor Swift bei den VMAs 2019
Glaubt ihr, dass Demi in ihrer Story auf Taylor angespielt hat?604 Stimmen
433
Ja, die Sache ist ja wohl klar.
171
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das gegen Taylor ging.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de