"All I want for Christmas is you", lautet der Refrain von Mariah Careys (49) wohl erfolgreichstem Song. Genau das könnte auch bald der Slogan für eine Chips-Marke werden. Walkers Crisps hatte zuletzt schon die Spice Girls für seine Kampagnen ins Boot holen können und soll jetzt ein Auge auf den amerikanischen Popstar als Werbeträger geworfen haben. Für einen Vertrag mit Mariah will der Snack-Hersteller angeblich richtig tief in die Tasche greifen.

Wie The Sun berichtet, sei das britische Unternehmen dafür bereit, finanziell an seine Schmerzgrenzen zu gehen. Für die Spice Girls sollen schon mehrere Millionen Pfund geflossen sein. Dem Vernehmen nach könnte die 49-Jährige rund neun Millionen Pfund erhalten (knapp zehn Millionen Euro) – und damit mehr als die vier Bandmitglieder zusammen. "Sie haben Mariah zu Beginn des Jahres kontaktiert und jetzt werden die letzten Dinge geklärt", verriet ein Insider. Tatsächlich soll die Sängerin durchaus angetan von dem Angebot sein.

Wenn alles glattgeht, könnte das Gesicht der Beauty auf mehr als 50 Millionen Chipspackungen prangen. Vor allem ein Aspekt ist für die Firma schmackhaft. "Walkers hoffen, dass sie Mariah bis in die Weihnachtszeit binden können, weil das besonders gut mit ihrem Hit 'All I Want For Christmas' zusammenpassen würde", führte die Quelle weiter aus. Bleibt abzuwarten, ob die Musikerin wirklich anbeißt.

Mariah Carey bei den Golden Globe Awards 2018Valerie Macon / AFP / Getty Images
Mariah Carey bei den Golden Globe Awards 2018
Mariah Carey bekommt Stern auf Walk of FameNeilson Barnard / Getty Images
Mariah Carey bekommt Stern auf Walk of Fame
Mariah Carey, PopstarGetty Images
Mariah Carey, Popstar
Was meint ihr: Lässt sich Mariah auf den Deal ein?150 Stimmen
124
Klar, das ist ja nicht gerade wenig Geld.
26
Nein, das wird sie letztendlich doch nicht machen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de