Über zwei Jahrzehnte war der Echo das Großereignis für die deutsche Musikszene. Doch als im vergangenen Jahr die Rapper Kollegah (35) und Farid Bang (33) trotz großer Proteste wegen ihrer vermeintlich antisemitischen Texte die begehrte Trophäe absahnen konnten, änderte sich das. Der Award wurde abgeschafft und sollte durch einen anderen ersetzt werden: Jetzt steht der neue International Music Award in den Startlöchern.

Bereits am 22. November findet die Preisverleihung in Berlin statt. Laut Bild sollen ab sofort aber nicht mehr die Verkaufszahlen, sondern vor allem die Jury-Urteile einen Einfluss auf die Vergabe der Ehrungen haben. Dafür hat man sich neben renommierten Musik-Journalisten auch hochkarätige Stars wie Oasis-Frontmann Liam Gallagher (46), die Rapper Drangsal und Cro (29) oder Popsternchen Charli XCX (27) mit ins Boot geholt. Die 18-köpfige Expertenrunde soll die Künstler vor allem im Hinblick auf ihre Innovativität und ihren Einfluss auf die Gesellschaft begutachten.

Ähnlich progressiv sind auch die Kategorien, in denen die acht Auszeichnungen verliehen werden: Diese heißen Commitment (für die Haltung), Style (für das Image), Future (für das innovativste Werk), Sound (für spannende Klänge), Hero (für das Lebenswerk), Visuals (für Videos), Beginner (für den besten Newcomer). Zudem wird es auch einen Publikumspreis namens Performance geben.

Liam Gallagher im Juni 2017Getty Images
Liam Gallagher im Juni 2017
Cro bei den iHeartRadio Music Awards 2019 in Los AngelesGetty Images
Cro bei den iHeartRadio Music Awards 2019 in Los Angeles
Sängerin Charli XCX bei den BRIT Awards 2017John Phillips/Getty Images
Sängerin Charli XCX bei den BRIT Awards 2017
Freut ihr euch auf den International Music Award?542 Stimmen
225
Oh ja! Das wird sicherlich spannend.
317
Hm, sie hätten den Preis auch ganz einstampfen können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de