Ein kurzer Clip des TV-Moguls brachte ihm nun viel Kritik von Klimaschützern ein! Auf seinem Social-Media-Account veröffentlicht Dieter Bohlen (65) in der eigens angelegten Rubrik "Dieters Tagesschau" tagesaktuelle Neuigkeiten für seine Follower. Die kurzen Clips scheinen im Allgemeinen für gute Unterhaltung bei seinen Followern zu sorgen. Doch ein Video vom vergangenen Mittwoch kommt bei so manchem Fan gar nicht gut an – Schuld daran ist das Flugobjekt, in dem sich der ehemalige Modern Talking-Star befindet.

In seinem Instagram-Clip sitzt Dieter in einem geparkten Helikopter, der zum Set eines Werbespots gehört. In seinem Post gibt der 65-Jährige seinen Fans eigentlich den Rat, sich regelmäßig zu bewegen, um fit zu bleiben. Doch manche seiner Follower interessieren sich weniger für Dieters Botschaft als für das Transportmittel seiner Wahl: "Was ist mit CO2? Gilt das nicht für dich oder findest du es auch übertrieben?", fragt ihn ein User. Ein anderer schreibt: "Sorry, so sehr ich dich auch mag, Dieter, aber das, was du immer postest, ist total umwelt-unfreundlich. Man sollte sich bewusster darüber sein, wie man die Welt kaputtmacht." Der DSDS-Star bleibt jedoch gelassen und erklärt, dass der Helikopter bloß als Dekoration vor Ort sei.

Dieter ist nicht der erste Promi, der im Rahmen der aktuellen CO2-Debatte sein Fett weg kriegt. Zuletzt sind vor allem Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (38) aufgrund tatsächlicher Flugreisen ins Fadenkreuz der Presse geraten. Sie sind innerhalb weniger Tage viermal mit ihrem Privatjet durch Europa geflogen. Ihre Schwägerin Kate nahm dagegen schon des Öfteren ganz vorbildlich einen Linienflug.

Carina Walz und Dieter Bohlen in Spanien 2018Instagram / dieterbohlen
Carina Walz und Dieter Bohlen in Spanien 2018
Dieter Bohlen, Pop-TitanGetty Images
Dieter Bohlen, Pop-Titan
Herzogin Meghan und Prinz Harry, 2018Media-Mode / SplashNews.com / Splash News
Herzogin Meghan und Prinz Harry, 2018
Was haltet ihr von der Kritik an dem Video?463 Stimmen
345
Total übertrieben!
118
Ich finde, die User haben recht mit der Kritik.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de