Hatte Familie Hemsworth bei der Blitz-Scheidung ihre Finger im Spiel? Damit hatte wohl niemand so schnell gerechnet: Anfang August hatten Miley Cyrus (26) und Liam Hemsworth (29) ihr Liebes-Aus nach nur acht Monaten Ehe bekanntgegeben. Was folgte, waren innige Kussbilder von Miley mit Kaitlynn Carter und das Einreichen der Scheidungspapiere von Liam. Offenbar kann es Liam mit der endgültigen Trennung gar nicht schnell genug gehen – und daran könnte auch seine Familie eine Mitschuld tragen!

Wie Insider nun gegenüber Us Weekly auspackten, sei Liam bereit gewesen, seine Frau zurückzugewinnen und am Verhältnis zu arbeiten – eben bis Mileys Knutsch-Fotos auftauchten. Angeblich sei Liams Familie davon alles andere als begeistert gewesen und hätte den Schauspieler dazu gedrängt, die Scheidung einzureichen. "Liam kommt aus einer sehr konservativen Familie und seine Familie ist deshalb ausgetickt", erklärte die Quelle gegenüber dem Magazin.

Auch ein anderer Informant bestätigte gegenüber E! News, dass Liam mit der Beziehung abschloss, als er die Fotos der Sängerin und Kaitlynn zu Gesicht bekam: "Als er die Fotos gesehen hat, war's das für ihn!" Die Scheidung soll nun ziemlich flott über die Bühne gehen: Schon bis Ende Oktober könnte die Sache durch sein.

Liam Hemsworth im Februar 2019Getty Images
Liam Hemsworth im Februar 2019
Liam Hemsworth und Miley Cyrus im Januar 2019Getty Images
Liam Hemsworth und Miley Cyrus im Januar 2019
Kaitlynn Carter und Miley Cyrus im August 2019Splash News
Kaitlynn Carter und Miley Cyrus im August 2019
Glaubt ihr, dass Liam die Beziehung wirklich retten wollte?3335 Stimmen
2262
Ja, bei ihm glaube ich das schon.
1073
Nein. Ich glaube, Liam wusste schon vorher, dass die Liebe nicht zu retten ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de