Ein Zeuge hörte den Crash des Wagens! Vor wenigen Tagen war Kevin Hart (40) in einen schweren Autounfall verwickelt: Bislang war nur bekannt, dass der “Night School”-Darsteller von einem Highway in Malibu abgekommen war, dabei jedoch nicht selbst am Steuer des Wagens gegessen hatte. Doch wie genau konnte es zu dem schrecklichen Unglück kommen? Die Polizei hat nun neue Hinweise zum Unfallhergang erhalten!

Der Oldtimer, ein Muscle-Car, soll infolge einer für den Streckenabschnitt zu hohen Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen sein. Wie TMZ berichtet, soll ein Zeuge in Hörweite das Geschehen verfolgt haben. Der Wagen sei mit quietschenden Reifen angefahren und habe kurz darauf den Highway-Zaun durchbrochen. Jared Black, ein Freund des Comedians, soll zum Unfallzeitpunkt den Wagen gesteuert haben. Ebenfalls im Auto befand sich dessen Verlobte, die Personal Trainerin Rebecca Broxterman (31).

Alle drei Insassen des verunglückten Wagens wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Kevin musste sich dort einer Operation am Rücken unterziehen. Der Schauspieler soll sich inzwischen auf dem Weg der Besserung befinden. Ihm stünden jedoch noch eine intensive Physiotherapie und einige Nachsorge-Termine beim Arzt bevor.

Kevin Hart in Miami, 2017Getty Images
Kevin Hart in Miami, 2017
Jared Black und Rebecca Broxterman, 2019Instagram / rebeccabroxfit
Jared Black und Rebecca Broxterman, 2019
Kevin Hart, 2019 in Las VegasGetty Images
Kevin Hart, 2019 in Las Vegas
Frage0 Stimmen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de