Herzogin Meghan macht einen Abflug! Eigentlich war geplant, dass die 38-Jährige zusammen mit ihrem Mann Prinz Harry (34) und Baby Archie Harrison ein paar Tage Queen Elizabeth II. (93) auf Schloss Balmoral besucht. Kürzlich wurde aber bekannt, dass die kleine Familie ihren Trip abgesagt hat. Stattdessen schlug Meghan eine ganz andere Reiseroute ein: Sie flog in ihr altes Heimatland, die USA!

Wie The Times berichtet, sei Meghan last minute über den großen Teich gejettet, um ihre Freundin Serena Williams (37) zu unterstützen. Die Tennisspielerin nimmt zurzeit an den US Open teil und schaffte es am Donnerstag ins Finale. Grund genug für Meghan, ihr beim Endspiel beizustehen. Kurzerhand buchte sie am Freitag einen Flug und machte sich mit einem Team aus Sicherheitsleuten auf den Weg, um am Samstag das Match vor Ort mitzuerleben.

Ob ihre Kritiker das so gern sehen? Ende August sorgten Meghan und Harry mit ihrem Reiseverhalten für Empörung. Obwohl sich das Paar offen für Klima- und Umweltschutz ausspricht, düste es innerhalb von elf Tagen viermal mit einem Privatjet durch die Welt.

Herzogin Meghan im Februar 2019
MEGA / James Whatling
Herzogin Meghan im Februar 2019
Serena Williams 2019 bei den US Open
Getty Images
Serena Williams 2019 bei den US Open
Herzogin Meghan 2018 in Neuseeland
Getty Images
Herzogin Meghan 2018 in Neuseeland
Was haltet ihr davon, dass Meghan zum Finale in die USA fliegt?2998 Stimmen
1284
Ich finde es super, sie unterstützt ja ihre Freundin.
1714
Na ja, deshalb muss man nicht unbedingt rüberfliegen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de