Orlando Bloom (42) zählt zu den bekanntesten Schauspielern der Welt. Er hat in zahlreichen großen Hollywood-Produktionen wie etwa "Der Herr der Ringe", "Fluch der Karibik" oder "Troja" mitgewirkt und sich dadurch einen Namen in der Traumfabrik gemacht. Doch aus dem Verlobten von Katy Perry (34) hätte vor einigen Jahren auch ein bekannter Moderator werden können: 2007 bekam Orlando das Angebot, die beliebte Comedy-Show Saturday Night Live zu moderieren. Der heute 42-Jährige lehnte jedoch dankend ab – und das aus einem ganz bestimmten Grund!

Orlando habe damals zu großen Respekt vor der Aufgabe und Angst, sich zu blamieren gehabt. "Zum einen hielt mich meine Legasthenie, zum anderen das Zeitfenster, in dem ich mich damals befunden habe, davon ab. Ich konnte kaum klar denken und habe den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen", ließ der Hottie in der The Howard Stern Show die damalige Situation Revue passieren. Der gebürtige Brite leidet seit seiner Kindheit an der Lese- und Rechtschreibschwäche. Deswegen befürchtete er, die Pointen während der Livesendung zu vermasseln, die er von einem Teleprompter hätte ablesen müssen. Mittlerweile fühle er sich dieser Aufgabe aber gewachsen und würde eine erneute Anfrage nicht ablehnen.

Bei der kommenden Staffel wird Orlando aber dazu wohl keine Gelegenheit mehr bekommen – die prominenten Gastgeber stehen bereits fest: So feiert Eddie Murphy (58) sein SNL-Comeback. Zudem können sich die Fans auch auf kurze Gastmoderationen von Kristen Stewart (29) oder Phoebe Waller-Bridge (34) freuen.

Orlando Bloom, Schauspieler
Getty Images
Orlando Bloom, Schauspieler
Eddie Murphy, Komiker
Getty Images
Eddie Murphy, Komiker
Kristen Stewart bei der Premiere von "Seberg"  in Venedig
Getty Images
Kristen Stewart bei der Premiere von "Seberg" in Venedig
Wusstet ihr von Orlandos Legasthenie?142 Stimmen
42
Ja, das wusste ich bereits.
100
Nein, das ist mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de