Doch kein Löwen-Investment für Everest Climbing! Die Gründer Dariusz Salamonowicz und Piotr Malecki stellten in der vergangenen Folge von Die Höhle der Löwen ihre mobile Kletterwand vor – und fanden in Georg Kofler (62) sofort einen begeisterten Investor. Der TV-Löwe probierte die Erfindung der beiden auch prompt selbst aus. Nach der Show platzte der Deal zwischen Georg und den Everest-Climbing-Gründern allerdings!

Im TV hatten sich Piotr und Dariusz mit ihrem Wunsch-Löwen noch auf ein Investment von 220.000 Euro für 15 Prozent Firmenanteile geeinigt. Zu einem tatsächlichen Abschluss kam es nach den Dreharbeiten dann allerdings nicht. "Wir hatten einfach völlig verschiedene Vorstellungen, wie sich die Firma weiterentwickeln soll“, erklärte Dariusz gegenüber dem Portal Gründerszene.

Trotz der Deal-Pleite hatte es allerdings keinen Ärger mit Georg gegeben, im Gegenteil: Der 62-Jährige unterstützte die beiden Unternehmer auch nach den gescheiterten Verhandlungen weiter, nahm sie sogar zu Veranstaltungen mit. "Wir sind erstaunt und dankbar. Wir wussten nicht, dass ein so selbstloses Handeln in der heutigen Businesswelt möglich ist", meinte Dariusz.

Georg Kofler bei "Die Höhle der Löwen"TVNOW / Bernd-Michael Maurer
Georg Kofler bei "Die Höhle der Löwen"
Die Gründer von Everest ClimbingTVNOW / Bernd-Michael Maurer
Die Gründer von Everest Climbing
Georg Kofler in Berlin, Mai 2018WENN.com
Georg Kofler in Berlin, Mai 2018
Wie hat euch die Everest-Climbing-Idee gefallen?1219 Stimmen
473
Das ist eine tolle Erfindung!
746
Nicht mein Fall!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de