Wenn jemand voller Stolz seine Kurven präsentiert, dann ja wohl Kim Kardashian (38). Ob auf dem roten Teppich, bei Instagram oder im Fernsehen – die Reality-Queen zeigt oft und gerne, was sie hat. Mit dieser Einstellung wurde sie zum Vorbild vieler Frauen, die sich in Sachen Selbstbewusstsein wohl eine Scheibe von Kanye Wests (42) Ehefrau abschneiden. Doch sie ist tatsächlich unsicherer, als man annehmen mag.

Auch eine Kim Kardashian hat mit Selbstzweifeln und Unsicherheit zu kämpfen. Sogar “ständig”, wie sie im Interview mit People offenbarte. “Ich habe Cellulite. Ich werde immer fotografiert. Ich persönlich versuche, es als Motivation zu sehen, wenn Leute ungerechterweise kritisch sind”, fügte sie hinzu. Kim versucht, negative Kommentare über ihr Aussehen nicht an sich rankommen zu lassen und nicht so streng mit sich selbst zu sein. “Man wird niemals perfekt sein”, erklärte die brünette Beauty. “Ich denke, im Leben geht es darum, glücklich und selbstsicher zu sein.”

Vor einigen Jahren wurde Kim während ihres Mexiko-Urlaubs im Bikini fotografiert. Die Paparazzi-Bilder, auf denen ihre Cellulite zu erkennen war, gingen um die Welt. Das scheint sie getroffen zu haben: “Ich dachte mir: ‘Okay, mir gefällt nicht, wie ich aussehe. Ich werde ins Fitnessstudio gehen.’”

Kim Kardashian im Juni 2019Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian im Juni 2019
Kim Kardashian, InfluencerinGetty Images
Kim Kardashian, Influencerin
Kim Kardashian, UnternehmerinInstagram / kimkardashian
Kim Kardashian, Unternehmerin
Was haltet ihr von Kims Statement?261 Stimmen
208
Ich finde es gut, dass sie so offen darüber spricht.
53
Das kauf ich ihr nicht wirklich ab.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de