Galt diese Spitze etwa Felicity Huffman (56)? Am Sonntagabend wurden in Los Angeles die Emmys verliehen – eine Veranstaltung, an der in den vergangenen Jahren auch die Desperate Housewives-Darstellerin teilgenommen hatte. 2005 ging sie daraus sogar als Gewinnerin hervor. In diesem Jahr verzichtete Felicity jedoch auf einen Besuch. Dabei dürfte vermutlich ihre 14-tägige Gefängnisstrafe eine Rolle gespielt haben, zu der sie wegen ihres Uni-Bestechungsversuchs vor Kurzem verurteilt wurde. Zwar trat der Serienstar seine Haft noch nicht an – trotzdem sorgte der anstehende Knast-Aufenthalt auf dem Event für einige Lacher.

Während seiner Moderation machte Gastgeber Thomas Lennon (49), der durch den Award-Abend führte, einen speziellen Seitenhieb auf die Schauspielerin. So sagte er nach einem Bericht von Just Jared: "Die Produzenten haben mich gebeten, unseren früheren Siegern der Kategorie 'Beste Hauptdarstellerin', die aus dem Gefängnis zuschauen, einen besonderen Gruß zu übersenden: Halt die Ohren steif." Um zu unterstreichen, an wen sich seine süffisanten Grüße richteten, setzte Thomas noch einen drauf und ließ keinen Raum für Spekulationen: "Hoffentlich vergehen die zwei Wochen wie im Flug."

Dabei dürfte wohl jedem klar gewesen sein, dass sich der Moderator hier über Felicitys zweiwöchige Haft lustig machte. Beim Publikum kam der Witz bestens an: "Danke Thomas für diesen Joke! Ich sterbe vor Lachen", twitterte nur einer von etlichen Zuschauern.

Thomas Lennon, Schauspieler und Moderator
Getty Images
Thomas Lennon, Schauspieler und Moderator
Felicity Huffman als Gewinnerin bei den Emmy-Awards 2005
Getty Images
Felicity Huffman als Gewinnerin bei den Emmy-Awards 2005
Thomas Lennon und seine Frau Jenny Robertson bei den Emmy-Awards 2019
Getty Images
Thomas Lennon und seine Frau Jenny Robertson bei den Emmy-Awards 2019
Meint ihr, dass die Spitze wirklich Felicity galt?616 Stimmen
564
Ja. Das ist total offensichtlich.
52
Nein. Muss nicht unbedingt sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de