Die Negativ-Schlagzeilen um Fler (37) reißen nicht ab! Nachdem der Rapper im vergangenen Jahr die Nachbarin seiner Freundin beleidigt hatte, war er im August zu einer Geldstrafe von 10.000 Euro verurteilt worden. Dann, vor zwei Wochen hatte es eine Hausdurchsuchung in seinem Studio gegeben, weil er angeblich Details zum Konflikt zwischen Bushido (40) und dessen ehemaligem Clan-Paten Arafat Abou-Chaker preisgegeben haben soll. Am vergangenen Wochenende geriet er erneut in Konflikt mit der Polizei: Er soll ohne Fahrerlaubnis unterwegs gewesen sein und Beamte beleidigt haben!

Wie die Berliner Zeitung berichtet, soll der 37-Jährige am Sonntag mit seiner Freundin in Berlin-Zehlendorf unterwegs gewesen sein. Beamte erkannten den Rapper, der ihnen bereits zuvor wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis aufgefallen sein soll. Als die Polizei ihn stoppte und bat, seine Ausweispapiere und seinen Führerschein vorzuweisen, soll der Berliner der Aufforderung nicht gefolgt sein und die Beamten übel beleidigt haben. Daraufhin wurde er am Teltower Damm für kurze Zeit festgenommen, nachdem die Polizei seinen Luxusschlitten durchsuchte und schließlich seinen Führerschein ausfindig machen konnte. Während der Rap-Star anschließend auf dem Beifahrersitz platz nahm, setzte sich seine weibliche Begleitung ans Steuer.

Ein Statement hat Patrick Losensky, so wie der Musiker gebürtig heißt, auch schon abgegeben. „Ich wollte meinen Ausweis nicht zeigen, weil sie ja genau wussten, wer ich bin. Ich habe das als Schikane empfunden“, rechtfertigt sich der Künstler. Sein Auftreten sei zwar überzogen gewesen, doch nach all den Vorkommnissen, die sich in der letzten Zeit ereignet haben, sei er sehr aufgebracht gewesen.

Fler, Musiker
Instagram / fler
Fler, Musiker
Fler, Rapper
Promiflash
Fler, Rapper
Fler, Musiker
Instagram / fler
Fler, Musiker
Könnt ihr Flers Aussage nachvollziehen?387 Stimmen
48
Ja, ich hätte es auch als Schikane empfunden.
339
Nein, auch ein bekannter Künstler muss sich vor der Polizei ausweisen können!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de