Das waren keine leichten Zeiten! Holly Hagan (27) war gerade einmal 18 Jahre alt, als sie mit der MTV-Party-Serie Geordie Shore zum Star wurde. Doch der Ruhm und die öffentliche Aufmerksamkeit brachten auch Schattenseiten mit sich. Holly sprach nun im Radio über ihre schlimmen Erfahrungen. Sie wurde während ihrer "Geordie Shore"-Zeit gleich mehrere Male Opfer von Nötigung und sexuellen Übergriffen.

Im Gespräch mit den Moderatoren Raj und Pilar im The Reality Tea Podcast auf BBC Radio 1 berichtete die heute 27-Jährige von ihrer schwierigen Zeit. 2011 war sie erstmals in der MTV-Sendung zu sehen und wurde daraufhin häufig für Auftritte in Nachtclubs gebucht. Doch die Fans behandelten sie absolut respektlos. Mehrfach wurde ihr an die Brüste gefasst oder versucht, die Hand unter ihr Oberteil zu schieben. "Es war ehrlich gesagt die schlimmste Zeit meines Lebens", sagte sie in dem Podcast. Irgendwann war Holly so verängstigt, dass sie nur noch Jeans und lange Shirts zu solchen Auftritten tragen wollte.

Aber nicht nur körperlich wurde Holly immer wieder angegangen. Sie musste auch allerlei Pöbeleien über sich ergehen lassen, da sie angeblich nicht zu den "Schönen" der Show zählte. Die verbalen Angriffe setzten ihrem Selbstwertgefühl laut eigener Aussage so stark zu, dass sie sich seitdem mehrfach für die Schönheit unters Messer legte.

Jacob Blyth und Holly HaganInstagram / hollygshore
Jacob Blyth und Holly Hagan
Holly Hagan im Februar 2017Getty Images
Holly Hagan im Februar 2017
Holly Hagan, Reality-StarInstagram / hollygshore
Holly Hagan, Reality-Star


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de