Hat Herzogin Meghan (38) ihre wohltätige Ader etwa von Mutter Doria Ragland geerbt? Prinz Harrys (35) Ehefrau versucht immer wieder, ihre Prominenz für gute Zwecke einzusetzen: Via Social Media beispielsweise folgt das Ehepaar absichtlich Accounts, die einen gesellschaftlichen Mehrwert bieten – auch solchen, die sich mit Themen wie psychischer Gesundheit befassen. Diese Thematik liegt aber offenbar nicht nur der Herzogin von Sussex am Herzen, sondern auch ihrer Mutter!

Wie Hello! berichtet, nahm Doria kürzlich an einem Lauf in Los Angeles teil, der zum Ziel hatte, Spendengelder für ein Center zu sammeln, das Suizid-Präventionsarbeit leistet. Archie Harrisons Großmutter war bei dem Rennen mit der Nummer 1360 an den Start gegangen und nach fünf Kilometern jubelnd und mit den Armen in der Luft ins Ziel eingelaufen. Zu der Sportveranstaltung trug die Mutter der Royal-Dame ein lässiges, rosafarbenes T-Shirt und schwarze Leggings. Insgesamt sollen durch den Lauf über 420.000 Euro eingenommen worden sein.

Meghan konnte Doria allerdings nicht persönlich anfeuern: Sie befindet sich aktuell noch mit Harry und dem gemeinsamen Sohn auf Afrika-Reise. Dort soll sich das royale Paar laut Hello! mit demselben Thema wie der humanitäre Zweck des Spendenlaufs befasst und über den gesellschaftlichen Umgang mit psychischer Gesundheit gesprochen haben: In den Augen der ehemaligen Suits-Darstellerin sei das ein Aspekt, der alle Menschen verbinde: "Man bemerkt, dass egal, ob man auf der Welt in einer kleinen Gemeinde, in einem Städtchen oder in einer Großstadt lebt – jeder setzt sich mit einer anderen Version desselben Problems auseinander."

Doria Ragland im Mai 2018Getty Images
Doria Ragland im Mai 2018
Doria Ragland, 2019Splash News
Doria Ragland, 2019
Prinz Harry, Herzogin Meghan und Archie Harrison in Afrika, September 2019Getty Images
Prinz Harry, Herzogin Meghan und Archie Harrison in Afrika, September 2019
Wie findet ihr, dass Doria bei dem Lauf mitgemacht hat?167 Stimmen
157
Ich finde es super!
10
Ich denke, sie sollte sich nicht so in der Öffentlichkeit präsentieren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de