Berührungsängste sind für sie ein Fremdwort! Seit wenigen Tagen sind Herzogin Meghan (38) und Prinz Harry (35) in Südafrika – und begeistern die Royal-Fans auf der ganzen Welt. Das Paar überzeugt nämlich mit seinem bodenständigen Auftreten. Vor allem die Herzogin präsentiert sich offener und kontaktfreudiger denn je: Einen Mini-Supporter verzauberte Meghan bei ihrem letzten Besuch mit einer besonders niedlichen Geste!

Erst vor wenigen Stunden stattete die 38-Jährigen der Hilfsorganisation "mothers2mothers" – die HIV-kranken Frauen hilft – einen Besuch ab. Überglücklich und gelöst wirkte die Mama des kleinen Archie Harrison bei diesem Event. Ihre positive Energie teilte sie vor der Organisation auch mit einem kleinen Fan: Als Dank für einen Blumenstrauß gab Meghan dem Mädchen einen herzlichen Handkuss und eine dicke Umarmung.

Bereits am frühen Nachmittag überraschten die Herzogin von Sussex und ihr Mann mit einem unangekündigten ersten offiziellen Auftritt von Sohnemann Archie. Gemeinsam besuchten die drei Erzbischof Desmond Tutu, der als Menschenrechtler gegen die Apartheid gekämpft hatte. Auch hier präsentierte sich Meghan nicht gerade kontaktscheu und ließ den Bischof Archies Köpfchen küssen.

Herzogin Meghan vor der Hilfsorganisation "mothers2mothers" in Südafrika, September 2019Doug Peters/Empics
Herzogin Meghan vor der Hilfsorganisation "mothers2mothers" in Südafrika, September 2019
Herzogin Meghan mit einem Fan in Südafrika 2019Doug Peters/Empics
Herzogin Meghan mit einem Fan in Südafrika 2019
Herzogin Meghan mit ihrem Sohn Archie und Erzbischof Desmond TutuGetty Images
Herzogin Meghan mit ihrem Sohn Archie und Erzbischof Desmond Tutu
Wie findet ihr die Geste?1075 Stimmen
944
Total süß und herzlich – sie wird mir immer sympathischer!
131
Etwas übertrieben irgendwie!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de