Amy Schumer (38) teilt ihre Mutter-Sorgen mit den Fans! Im Mai dieses Jahres sind die Schauspielerin und Ehemann Chris Fischer Eltern eines Sohnes geworden. Der kleine Gene Attell ist der ganze Stolz der frischgebackenen Mami. Seit einigen Wochen ist die allerdings zu ihrem Job zurückgekehrt – und das fiel Amy zu Beginn gar nicht so leicht. Jetzt stellt die Blondine klar: Vor der Rückkehr ins Berufsleben hatte sie große Angst.

Zusätzlich zu zwei Bildern, auf denen sie ihren kleinen Sonnenschein im Arm hält, richtete sie sich mit diesen emotionalen Zeilen an ihre Community: "Ich habe mir solche Sorgen gemacht und hatte große Angst, zurückzugehen, als er drei Monate alt war", gesteht die "Dating Queen"-Darstellerin auf Instagram. Auch wenn sie ihren Sohnemann zu Beginn wirklich schrecklich vermisst habe, hätte sie sich mittlerweile an den neuen Alltag gewöhnt. "Es ist größtenteils schön, zurück zu sein und die Pausen helfen mir dabei, eine bessere Mutter zu sein und die Zeit mit ihm mehr genießen zu können", zieht sie ein positives Fazit aus den ersten Wochen als "Working Mom".

Die Balance zwischen Beruf und Familie hat die Stand-up-Comedian also offenbar gefunden. Nach einem harten Tag am Set wird sich Amy wahrscheinlich umso mehr auf Knuddel-Einheiten mit ihrem Kleinen freuen. "Ich musste diese Woche zurück zur Arbeit", titelte sie Ende August zu einem Pic, das sie mit Gene Attell kuschelnd auf der Couch zeigte.

Amy Schumer mit Mann Chris und Baby Gene am Strand, Juli 2019Instagram / amyschumer
Amy Schumer mit Mann Chris und Baby Gene am Strand, Juli 2019
Film-Star Amy Schumer und ihr SohnInstagram / amyschumer
Film-Star Amy Schumer und ihr Sohn
Amy Schumer und ihr Sohnemann Gene AttellInstagram / amyschumer
Amy Schumer und ihr Sohnemann Gene Attell
Was sagt ihr zu Amys ehrlichen Worten?148 Stimmen
136
Ich finde es schön, dass sie ihre Sorgen mit den Fans teilt.
12
Ich finde, sie sollte so private Sachen nicht ins Netz stellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de