Erst seit Kurzem sind die neuen Teilnehmer von Dancing on Ice offiziell bekannt. Mit der freudigen Nachricht ging allerdings auch eine erste Hiobsbotschaft einher: Kandidat Peer Kusmagk (44) verletzte sich beim Training und musste ins Krankenhaus. Zwar steht der Radiomoderator inzwischen wieder auf dem Eis, er leidet aber noch immer unter starken Schmerzen. Führt dieser Unfall nun dazu, dass die anderen prominenten Eisstars sich vorsichtiger verhalten?

Auf Promiflash-Anfrage gesteht Nachwuchs-Schlittschuh-Talent Klaudia Giez (23): "Auf jeden Fall gehe ich vorsichtig an die Sache ran. Mit Verletzungen muss ich die ganze Zeit rechnen." Da sie häufig neue Sachen lerne, müsse sie sich immer wieder ausprobieren. "Da kommen ständig neue blaue Flecken dazu."

Plötzlich professionellen Eiskunstlauf zu betreiben, dürfte für kein Cast-Mitglied einfach sein. Vor allem für diejenigen unter den Kandidaten, die kaum Erfahrung auf dem rutschigen Untergrund haben. "Ich hatte gar keine Vorerfahrung. Ich bin sonst nur auf den Eisbahnen auf Weihnachtsmärkten gefahren", so Klaudia weiter.

Model Klaudia GiezFelipe Simon
Model Klaudia Giez
Peer Kusmagk im KrankenhausInstagram / janniundpeer
Peer Kusmagk im Krankenhaus
Klaudia Giez, bekannt aus "Germany's next Topmodel" 2018Felipe Simon
Klaudia Giez, bekannt aus "Germany's next Topmodel" 2018
Könnt ihr Klaudias Vorsicht verstehen?66 Stimmen
62
Ja, das ist schließlich nicht ungefährlich.
4
Nein, meiner Meinung nach schürt das nur unnötige Ängste.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de