Vor genau zehn Jahren wurde Stephen Gately (✝33) aus dem Leben gerissen! Zusammen mit Ronan Keating (42), Shane Lynch (43), Mikey Graham (47) und Keith Duffy (45) feierte der Musiker in der Band Boyzone während der 90er-Jahre Riesenerfolge – nach der Reunion der Truppe im Jahr 2009 starb Stephen mit 33 Jahren bei einem Spanien-Urlaub. Heute jährt sich der Tod des Iren zum zehnten Mal. Doch was war die Ursache für seinen plötzlichen Tod?

Der Sänger war damals morgens einfach nicht mehr aufgewacht – über die Gründe wurde eine Zeit lang in der Öffentlichkeit spekuliert. Drei Monate später verkündete ein Gerichtsmediziner schließlich das Untersuchungsergebnis: Stephen starb an einem Lungenödem, das durch einen bis dato nicht diagnostizierten, seltenen Herzfehler ausgelöst worden war. Damit konnte auch ausgeschlossen werden, dass der Künstler an einem Cocktail aus Alkohol und Marihuana verstarb, wie anfangs vermutet wurde.

Zum Gedenken an Stephen wird an dessen Todestag in Dublin eine Messe abgehalten – und zwar dort, wo er beerdigt ist. Auf Instagram erinnert sich Ronan nun an seinen verstorbenen Freund zurück. Der "When You Say Nothing at All"-Interpret postete zehn Fotos von seinem Bandkollegen und schrieb dazu: "Ich vermisse dich, Bruder."

Ronan Keating, Mikey Graham und Shane Lynch tragen Stephen Gatelys SargGetty Images
Ronan Keating, Mikey Graham und Shane Lynch tragen Stephen Gatelys Sarg
Stephen Gately, Keith Duffy, Mikey Graham, Ronan Keating und Shane Lynch von BoyzoneGetty Images
Stephen Gately, Keith Duffy, Mikey Graham, Ronan Keating und Shane Lynch von Boyzone
Stephen Gately und Ronan KeatingInstagram / rokeating
Stephen Gately und Ronan Keating


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de