Justin Bieber (25) verarbeitet seine psychischen Probleme in einem neuen Song. Der frisch verheiratete Popstar hat schwere Zeiten hinter sich – er litt immer wieder unter heftigen Depressionen. Ende August dankte der Sänger seiner Ehefrau Hailey (22) dafür, dass sie trotzdem immer an seiner Seite ist. Obwohl Justin so aktiv in den sozialen Medien unterwegs ist, warten seine Fans noch immer auf neue Musik von ihm. Nachdem er vor knapp einer Woche zusammen mit Dan + Shay das Lied "10,000 Hours" veröffentlicht hat, legt er jetzt nach: Er hat Zeilen eines neuen Rap-Tracks gepostet.

Auf seinem Instagram-Kanal hört man Auszüge aus einem Song namens "Many Men". Darin offenbart der 25-Jährige, dass er Medikamente gegen seine Depressionen nehmen müsse und viele Menschen ihn lieber tot sähen. Bei seiner Darbietung macht er einen übermüdeten Eindruck und enttäuscht schließlich seine Follower – das Lied sei nicht für ein zukünftiges Album bestimmt. Er habe lediglich in seinem heimischen Studio herumprobiert, während Hailey im Nebenzimmer mit Dreharbeiten beschäftigt gewesen sei.

Obwohl das Liebesnest des Paares über 6.000 Quadratmeter umfasst, sollen die beiden ihre Bleibe demnächst abgeben wollen. Justin pries sein edel eingerichtetes Heim kurz vor der Veröffentlichung des Depri-Raps in seiner Instagram-Story an. "Ich verkaufe das Haus mit allen Möbeln", schrieb er zu Bildern eines Raumes. Ob er dieses Angebot wirklich ernst meint? Immerhin habe er die Villa erst dieses Jahr für umgerechnet 7,7 Millionen Euro erstanden.

Justin und Hailey Bieber im UrlaubInstagram / justinbieber
Justin und Hailey Bieber im Urlaub
Justin Bieber im September 2019BG002 / Bauergriffin.com / MEGA
Justin Bieber im September 2019
Justin Bieber in Los AngelesMEGA
Justin Bieber in Los Angeles
Was haltet ihr davon, dass Justin Bieber seine Depressionen in einem Song verarbeitet?147 Stimmen
137
Ein toller Weg, seine negativen Gefühle rauszulassen!
10
Seine Depressionen soll er bitteschön für sich behalten!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de