Sam Smith (27) sorgte in den vergangenen Monaten für viele Schlagzeilen! Denn der Sänger outete sich kürzlich als nicht-binär: Demnach fühlt sich Sam keinem Geschlecht eindeutig zugehörig. Seit diesem großen Geständnis zeigt sich der Brite auch optisch verändert – er trägt feminine Kleidung und schminkt sich. Auf einer Preisverleihung in London reflektierte er nun sein bisheriges Jahr 2019 und stellte dabei fest: Die letzte Zeit war eine riesengroße Befreiung!

Bei den Attitude Awards am vergangenen Mittwoch in London erhielt Sam Smith die begehrte Auszeichnung als "Person des Jahres". Der 27-Jährige zeigte sich überwältig. Bei seiner Dankesrede fehlten ihm zunächst die Worte – sogar ein paar Tränchen verdrückte der "Stay With Me"-Interpret. Denn mit diesem Award verbindet der Sänger viel mehr als eine Anerkennung für sein musikalisches Schaffen: "Das letzte Jahr war für mich eine wilder Selbstfindungs-Trip und hat sich sogar fast wie ein zweites Coming-out angefühlt!"

Der Grund, warum sich der Popstar jetzt überhaupt in der Lage fühlt, sein wahres Wesen durch authentisches Auftreten zu zeigen, liegt in folgendem Grund: "Ich fühle mich unglaublich sicher", offenbarte der Brite. Mit seiner Familie und seinen Freunden im Rücken könne den 27-Jährigen demnach nichts und niemand mehr aufhalten.

Sam Smith im August 2019Instagram / samsmith
Sam Smith im August 2019
Sam Smith mit Freunden in New York CityInstagram / samsmith
Sam Smith mit Freunden in New York City
Sam Smith auf dem Lollapalooza in Buenos Aires 2019Getty Images
Sam Smith auf dem Lollapalooza in Buenos Aires 2019
Wie findet ihr, dass Sam so offen geworden ist?645 Stimmen
512
Toll. Ich finde es sehr mutig!
133
Ich finde das nervig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de