Max Mutzke (38) packt über seine Vergangenheit aus. Der Sänger hielt sich bisher immer sehr bedeckt, wenn es um sein Privatleben ging, doch am Wochenende sprach er in einer Talkshow ganz offen über das traurige Schicksal seiner Mutter: Sie war Alkoholikerin und beeinflusste mit ihrer Sucht die ganze Familie – bis sie mit 61 Jahren an den Folgen ihres Konsums starb. Dass Max das Erlebte bewältigen konnte, schreibt er seinen Geschwistern zu.

Bei Talk am See erklärte der The Masked Singer-Gewinner, dass es ihm sehr geholfen habe, eine große Verwandtschaft zu haben: "Da tut mir jedes Kind leid, dass kein Geschwisterchen hat, um auch solche Momente mit jemanden auf dem gleichen Level besprechen zu können", schilderte der 38-Jährige. In seinen Augen brauche man Menschen um sich herum, die dasselbe erfahren, um sich Trost spenden zu können. Wichtig sei in seiner Famillie auch gewesen, sich gegenseitig zu bestätigen, dass man einfach nicht mehr hätte tun können, um seiner Mutter zu helfen.

Aber auch ein befreundeter Pfarrer habe ihnen nach dem Tod der Mutter gutgetan: "Ein junger Typ, der mit uns zusammen saß, und dann hat er es ganz klar gesagt: 'Wenn ihr mir erzählt, was ihr die letzten 20 oder 25 Jahre erlebt habt, dann müsst ihr es anders sehen: Ihr habt ja alles getan. Das heißt, es gab keinen anderen Weg – akzeptiert es'", erinnerte sich der ehemalige ESC-Teilnehmer an das Gespräch zurück.

Max Mutzke 2018 in HamburgGetty Images
Max Mutzke 2018 in Hamburg
Sänger Max MutzkeGetty Images
Sänger Max Mutzke
Max Mutzke, SängerGetty Images
Max Mutzke, Sänger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de