Trauriges Timing: Vor wenigen Tagen hätte Luke Perry (✝52) seinen Geburtstag gefeiert – nun haben seine Kinder sein Haus vererbt bekommen. Der Riverdale-Star war bereits im März dieses Jahres völlig unerwartet an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben. Seinen Besitz, zu dem unter anderem auch ein Haus in Los Angeles gehört, hat der Schauspieler komplett seinen beiden Kindern Jack und Sophie (19) hinterlassen. Bisher wurde das Anwesen aber noch von einer Stiftung betreut. Jetzt, etwa sieben Monate nach seinem Tod, wurde Lukes Haus offiziell an seine Sprösslinge übergeben!

Laut Unterlagen, die dem Portal The Blast vorliegen, soll das Haus endlich in den Besitz der Geschwister übergegangen sein. Demnach haben beide einen Anteil von jeweils 50 Prozent bekommen. Ob Jack und Sophie das Zuhause ihres Vaters verkaufen oder behalten, ist nicht bekannt. Auch, ob das restliche Erbe des Beverly Hills, 90210-Darstellers schon an seine Kinder übergegangen ist, ist noch nicht klar. Luke besaß zum Beispiel auch eine Farm in Tennessee.

Vor wenigen Tagen hätte der weltbekannte TV-Star seinen 53. Geburtstag gefeiert. Seine beiden Kids hatten an diesem Tag im Netz mit rührenden Posts an ihren geliebten Vater erinnert. "Alles Gute, alter Mann. Ich werde dich irgendwo wiedersehen", schrieb Jack zu einer Foto-Collage auf Instagram.

Luke Perry beim iHeartRadio Music Festival 2018SIPA PRESS / ActionPress
Luke Perry beim iHeartRadio Music Festival 2018
Luke und Sophie PerryInstagram / lemonperry
Luke und Sophie Perry
Luke Perry bei der New York Comic Con 2018MediaPunch / ActionPress
Luke Perry bei der New York Comic Con 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de