Mensch oder Maschine? Arnold Schwarzenegger (72) ist im sechsten Teil von "Terminator" wieder in seine Kultrolle als T-800 Killer-Roboter geschlüpft. Der Cyborg aus der Zukunft nimmt Arnies Gestalt an, um so unbemerkt unter den Menschen leben zu können. Für viele Fans der Reihe kommt deshalb nun die Frage auf: Ist Arnies Figur in der Fortsetzung menschlich oder doch aus Metall?

Achtung, Spoiler! Laut Filmstarts klären die Macher der Saga auf. Arnold Schwarzenegger erscheint erneut als T-800 auf der Leinwand. Die Killermaschine sei nur eben etwas anders! Er habe Jahre lang unter den Menschen gelebt und sich dementsprechend schon angepasst, erklärte der Schöpfer des Streifens James Cameron. Außerdem gebe es einen einfachen Grund, warum der Terminator auf einmal einen Bart trägt und gealtert ist. Während der nuklear betriebene mechanische Körper des Roboters bis zu 120 Jahre laufen kann, beginnt die fleischliche, äußerliche Hülle zu altern.

Der actiongeladene Science-Fiction Klassiker ist seit Donnerstag in den deutschen Kinos zu sehen. Er knüpft an den berühmten Vorgänger "Terminator 2 – Tag der Abrechnung" an, und lässt die Handlung des Reboots "Terminator Genisys" damit außer Acht.

Arnold Schwarzenegger auf der Comic-Con in San DiegoGetty Images
Arnold Schwarzenegger auf der Comic-Con in San Diego
Arnold Schwarzenegger, SchauspielerGetty Images
Arnold Schwarzenegger, Schauspieler
Arnold Schwarzenegger im Oktober 2019Getty Images
Arnold Schwarzenegger im Oktober 2019
Findet ihr es gut, dass Arnie wieder als Roboter auftritt?233 Stimmen
216
Ja, das ist einfach das Original!
17
Nee, die Macher hätten sich schon was neues ausdenken können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de