Vor wenigen Wochen machten Herzogin Meghan (38) und Prinz Harry (35) Afrika unsicher. Begleitet von dem Journalisten Tom Bradby (52) entstand in dieser Zeit die bewegende Dokumentation "Harry & Meghan - An African Journey", in der sich das Paar wohl von seiner privatesten Seite zeigte. Am heutigen Montag wurde dieser Zusammenschnitt auch im deutschen TV gezeigt. Promiflash blickt für euch auf die wichtigsten Ereignisse aus der Doku über Harry und Meghans Reise!

Archies erster öffentlicher Auftritt
Dieses Debüt dürfte für viele nicht so schnell in Vergessenheit geraten. Am dritten Tag ihres Trips sorgte die kleine Familie mit dem ersten offiziellen Auftritt zu dritt für eine kleine Sensation. Das Herzogspaar von Sussex besuchte zusammen mit Klein-Archie den Erzbischof Desmond Tutu, der als Geistlicher und Menschenrechtler gegen die Apartheid gekämpft hatte. Der Mini-Royal hinterließ bei dem Friedensnobelpreisträger so einen guten Eindruck, dass er dem kleinen Archie einen Kuss auf die Stirn drückte. Auch Meghan war von diesem Zusammentreffen mehr als entzückt: "Es ist nicht an uns vorbeigegangen, was für ein großer und bedeutender Moment das ist und ich glaube, dass Archie irgendwann in ganz vielen Jahren darauf zurückschauen und verstehen wird, dass er am Anfang seines Lebens so viel Glück hatte, diesen Moment mit einem der besten und einflussreichsten Anführer unserer Zeit zu haben."

Harrys Diana-Trauma
Ein weiteres, großes Thema der Doku: die andauernde Konfrontation mit Prinzessin Dianas (✝36) Erbe. Harry, der vor Jahren in die Fußstapfen seiner Mutter getreten war und ihre Arbeit in Afrika fortführte, wurde vor allem jetzt wieder mit ihrem tragischen Verlust konfrontiert. In einem offenen Interview sprach der 35-Jährige zum ersten Mal über den Tod seiner geliebten Mama und, wie es ihn bis heute verfolgt. Blitzlichtgewitter und Fotografen werden ihn für immer daran erinnern: "Es wirft mich sofort zurück, sodass ich mich immer im schlimmsten Sinn an sie erinnere anstatt im besten."

Das Verhältnis zwischen Harry und William
Bereits in der Vergangenheit deutete es sich an, dass sich Harry von seinem Bruder Prinz William (37) distanziert hat. In der Dokumentation Harry & Meghan - An African Journey wurde der Familienvater von Tom Bradby direkt auf einen angeblichen Streit angesprochen – der Gatte von Herzogin Meghan räumte daraufhin mit den Gerüchten auf. "Wir sind Brüder, wir werden immer Brüder sein. Wir sind im Moment nur auf verschiedenen Pfaden unterwegs", erklärte er im Gespräch. Die beiden Brüder seien immer füreinander da und Harry betonte: "Wir sehen uns nicht mehr so oft wie sonst, weil wir beide sehr beschäftigt sind. Aber ich liebe ihn sehr."

Meghans emotionales Interview
Zum Ende des Dokumentarfilmes wurde aber auch noch der ehemaligen Suits-Darstellerin ein großer und ziemlich überraschender Part eingeräumt. Die 38-Jährige sprach zum ersten Mal über den öffentlichen Druck, den sie auf ihren Schultern verspürt. Vor allem die "Hetzjagd" während ihrer Schwangerschaft machte Meghan zu schaffen. "Jede Frau, vor allem wenn sie schwanger ist, ist sehr verletzlich. Das war wirklich eine Herausforderung", erzählte die brünette Beauty offen. Den Tränen nah gestand die Herzogin von Sussex, dass nicht viele nach ihrem aktuellen Befinden fragen würden.

Thandeka Tutu-Gxashe, Prinz Harry, Archie Harrison, Herzogin Meghan und Desmond TutuGetty Images
Thandeka Tutu-Gxashe, Prinz Harry, Archie Harrison, Herzogin Meghan und Desmond Tutu
Prinz Harry in KapstadtGetty Images
Prinz Harry in Kapstadt
Prinz William und Prinz Harry im November 2018Paul Grover- WPA Pool/Getty Images
Prinz William und Prinz Harry im November 2018
Herzogin Meghan im Oktober 2019Getty Images
Herzogin Meghan im Oktober 2019
Prinz Harry und Herzogin Meghan am zweiten Tag ihrer Afrika-TourGetty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan am zweiten Tag ihrer Afrika-Tour
Was war für euch der emotionalste Moment der Doku?1281 Stimmen
110
Eindeutig Archies erster Auftritt - der war einfach so niedlich!
353
Prinz Harrys offene Worte über Prinzessin Diana haben mich sehr berührt!
127
Ich fand das Gespräch von Harry über seinen Bruder William am besten!
691
Herzogin Meghans emotionales Interview hat mich zu Tränen gerührt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de