Endet jetzt die Fehde zwischen den Sussexes und den Cambridges? Seit Monaten wird darüber spekuliert, ob es einen Streit zwischen Herzogin Meghan (38) und Herzogin Kate (37) gibt. Doch aktuell steht die gebürtige US-Amerikanerin wegen ihrer Aussagen über ihr schweres Leben als Royal im Fokus der Öffentlichkeit. Diese Statements scheinen allerdings das Herz ihrer Schwägerin zu erweichen. Kate soll sich nun um Meghan kümmern wollen.

Wie Royal-Autor Phil Dampier jetzt gegenüber der britischen Zeitung Express mitteilte, wolle die dreifache Mutter das Kriegsbeil begraben: "Ich habe gehört, dass sie sich bei Meghan gemeldet hat und mit ihr am Telefon gesprochen hat. Kate hat Mitleid mit ihr und weiß, wie schlecht es Meghan geht." Kommt jetzt die langersehnte Unterstützung für die einstige Schauspielerin von einer Leidensgenossin? Immerhin stand Kate zu Beginn ihrer Zeit in der britischen Königsfamilie ähnlich unter ständiger medialer Beobachtung.

Die klärenden und aufbauenden Gespräche der beiden Herzoginnen sollen natürlich hinter verschlossenen Türen stattfinden, und das aus einem ganz bestimmten Grund: "Keiner von ihnen möchte die Queen (93) enttäuschen. Deshalb versucht Kate, das Ganze privat zu klären", fügte der Experte hinzu. Glaubt ihr, dass die beiden jetzt wirklich mehr miteinander reden? Stimmt ab!

Herzogin Kate und Herzogin Meghan
Actionpress/ London News Pictures via ZUMA
Herzogin Kate und Herzogin Meghan
Herzogin Kate in Islamabad, Pakistan 2019
Ian Vogler - Pool/Getty Images
Herzogin Kate in Islamabad, Pakistan 2019
Herzogin Kate und Herzogin Meghan beim Wimbledon-Finale 2019
Getty Images
Herzogin Kate und Herzogin Meghan beim Wimbledon-Finale 2019
Meint ihr, Kate und Meghan sprechen jetzt wirklich mehr miteinander?4229 Stimmen
3173
Ja, das war ja echt ein Hilferuf von Meghan.
1056
Nein, ich glaube, das lässt Kate ziemlich kalt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de