Eine One Direction-Reunion mit Zayn Malik (26) wird es wohl nicht geben! Vor vier Jahren hat der Sänger die Boygroup verlassen – Ex-Band-Kollege, Louis Tomlinson (27), ist bis heute noch ziemlich wütend auf ihn! Nach seinem Exit soll der 26-Jährige sich sehr von dem Rest der Band distanziert und viel Schlechtes über One Direction erzählt haben. Könnte Louis seinem damaligen Kumpel sein Verhalten dennoch verzeihen?

Gegenüber Metro gesteht er jetzt: "Ich denke nicht, dass ich reif genug bin, um dem eine ehrliche Antwort zu geben. Momentan bin ich immer noch sehr sauer über das Ganze. Ich denke nicht, dass er sehr gut damit umgegangen ist." Nach dem Tod von Louis' Mutter im Jahr 2017 hatten beide wieder Kontakt miteinander und räumten alle Ungereimtheiten aus dem Weg. Trotzdem ist ihre Beziehung nicht besser geworden.

Grund dafür ist wohl auch, dass Zayn nicht zu dem emotionalen Auftritt von Louis erschienen ist, den er, drei Tage nachdem seine Mutter gestorben war, bei "The X-Factor" hatte. Alle anderen ehemaligen Band-Mitglieder Harry Styles (25), Liam Payne (26) und Niall Horan (26) waren gekommen und Louis hatte auch auf Zayns Unterstützung gehofft. Der Engländer könne nicht mit Sicherheit sagen, ob er ihm nicht doch irgendwann verzeihen kann: "Sag niemals nie. Wer weiß?"

Louis Tomlinson im Juni 2019Getty Images
Louis Tomlinson im Juni 2019
Zayn Malik im Januar 2018 in New YorkGetty Images
Zayn Malik im Januar 2018 in New York
Louis Tomlinson bei einem Auftritt in Manchester, 2017Getty Images
Louis Tomlinson bei einem Auftritt in Manchester, 2017
Könnt ihr nachvollziehen, dass Louis Tomlinson immer noch sauer auf Zayn Malik ist?1063 Stimmen
867
Klar, ist doch völlig verständlich! Ich wäre auch sauer!
196
Nach den ganzen Jahren finde ich es übertrieben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de