Whoopi gibt den Ton an! Die "Sister Act"-Darstellerin Whoopi Goldberg (63) begeisterte viele Jahre lang weltweit Zuschauer auf der Kinoleinwand. Der Schauspielerei stattet sie nur noch ab und zu auf dem Broadway einen Besuch ab. Wer die dreifache Golden Globe-Gewinnerin regelmäßig in Aktion sehen will, schaltet in Amerika den Fernsehsender ABC ein. In einer Talkshow empfängt die Hollywood-Bekanntheit seit 2007 regelmäßig Stargäste und diskutiert über Politik, Soziales und Prominente. Kürzlich ging es in einer Diskussionsrunde heißer her als gewohnt und die Ereignisse überschlugen sich. Warum musste Whoopi in das Geschehen eingreifen?

In der US-amerikanischen Talkshow The View wurde es der Moderatorin zu bunt. Während einer politisch angeregten Diskussion musste Whoopi ihre Co-Moderatorin Meghan McCain (35) mehrmals dazu anhalten, den gemeinsamen Gast zu Wort kommen zu lassen, denn die Runde verwandelte sich in ein lautes Durcheinander. Sie sah sich gezwungen, ihre Kollegin darüber zu belehren, alle Parteien am Tisch gleichermaßen zu respektieren und aussprechen zu lassen. Als ihr Meghan dabei ebenfalls lautstark ins Wort fiel, platzte der Talkshow-Moderatorin endgültig der Kragen. Sie ermahnte ihre Kollegin mit den Worten: "Diese Show bietet stets jedem die Möglichkeit seinen Standpunkt zu vertreten und wenn wir miteinander reden, zeigen wir auch Respekt." Ihre Bitte an Meghan innezuhalten, sei kein Abwürgen, sondern der Versuch, angehört zu werden.

Da Meghan die Ansage nicht so ganz verstand und sie direkt wieder unterbrach, sah sich Whoopi gezwungen, ein weiteres Mal zu handeln, und fiel ihrer Mitstreiterin ebenfalls abrupt ins Wort: "Wir sind gleich zurück." Der hitzige Schlagabtausch endete mit einer spontanen Werbeunterbrechung.

Whoopi Goldberg, "Sister Act"-Darstellerin
Getty Images
Whoopi Goldberg, "Sister Act"-Darstellerin
Whoopi Goldberg bei den CFDA Awards 2018
ANGELA WEISS/AFP/Getty Images
Whoopi Goldberg bei den CFDA Awards 2018
Whoopi Goldberg in New York City, 2020
Getty Images
Whoopi Goldberg in New York City, 2020
Findet ihr, Whoopi hat sich richtig verhalten?568 Stimmen
559
Ja, ich mag es auch nicht, wenn man mir ins Wort fällt.
9
Nein, sie hätte nicht gleich die Diskussion beenden müssen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de