Das sagt der Richtige! Donald Trump (73) ist eigentlich bekannt für seine Dünnhäutigkeit. Der amtierende US-Präsident schießt regelmäßig gegen andere Politiker, sperrt ihm unangenehme User auf Twitter oder wettert gegen die Presse. Trotzdem hatte der einstige Immobilienmogul nun einen gut gemeinten Ratschlag für Herzogin Meghan (38). Die Frau von Prinz Harry (35) beschwerte sich kürzlich über die kritische Berichterstattung über sie. Trump schlug Meghan vor, das Ganze einfach zu ignorieren.

In einem Interview mit dem Radiosender LBC Radio äußerte der 73-Jährige nun seine Meinung zu den offenen Statements der gebürtigen US-Amerikanerin: "Ich denke, da sollte man sich ein bisschen anders verhalten, als sie es getan hat. Sie nimmt das sehr persönlich und das kann ich verstehen. Ich kenne sie aber auch nicht gut." Die Dokumentation über die Afrikareise der Sussexes habe er jedoch gesehen und war voll des Lobes für das Herzogspaar – vor allem für Harry. "Er ist ein großartiger junger Mann. Die ganze Familie ist toll", fügte er hinzu.

Zudem erinnerte sich Trump an seinen Besuch des britischen Königreiches im Sommer zurück und geriet bei dem Gedanken an das Dinner mit Queen Elizabeth II. (93) ins Schwärmen. Die Monarchin sei eine "unglaubliche Frau". "Ich saß neben ihr, und sie lächelte und hatte eine gute Zeit", meinte er. Seinen peinlichen Fauxpas, der ihm bei dem Staatsbankett unterlief, ließ es jedoch unerwähnt.

Donald Trump im Juli 2019Getty Images
Donald Trump im Juli 2019
Herzogin Meghan und Prinz Harry bei einer Roundtable-Diskussion Oktober 2019James Whatling / MEGA
Herzogin Meghan und Prinz Harry bei einer Roundtable-Diskussion Oktober 2019
Donald Trump und Queen Elizabeth II.Getty Images
Donald Trump und Queen Elizabeth II.
Was sagt ihr zu Donald Trumps Aussage über Meghan?365 Stimmen
231
Hm, er predigt Wasser und trinkt Wein...
134
Ich stimme ihm da voll und ganz zu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de