Es ist eine traurige Geschichte, die der Real Housewives of Atlanta-Star Kandi Burruss (43) vor Kurzem bekannt gab. Kandi und ihr Ehemann Todd Tucker werden demnächst wieder Eltern – diesmal über eine Leihmutter. Für Kandi ist es bereits ihr drittes Kind – sie hat mit Todd einen Sohn namens Ace, ihre Tochter Riley stammt aus einer früheren Beziehung. Bei aller Freude über das Kind gibt es aber auch einen tragischen Beigeschmack.

In der Staffelpremiere der beliebten Reality-Show macht Kandi ein trauriges Geständnis: Eigentlich hätte ihre Leihmutter Zwillinge auf die Welt bringen sollen. "Wir hätten eigentlich Zwillinge bekommen sollen, aber einer von beiden hat sich nicht weiterentwickelt", erzählt sie. Und weiter: "Am Anfang war ich traurig, aber später war ich einfach dankbar, dass es einer der beiden geschafft hat."

Für ihr drittes Kind beschloss Kandi, eine Leihmutter namens Shadina dazuzunehmen. Sie hatte vor einigen Jahren eine In-vitro-Fertilisation vornehmen lassen. Die zwei übrigen Embryos wurden Shadina eingepflanzt. "Jemandem zu erlauben, mein Kind auszutragen, war eine schwere Entscheidung", gab die 43-Jährige preis. Weil sie aber gesundheitliche Bedenken vor einer weiteren Schwangerschaft hatte, hatte sie sich zu diesem Schritt entschlossen. "Diese Situation fühlt sich komisch an", fasst Kandi die Leihmutterschaft zusammen.

Kandi Burruss im Juli 2018
Getty Images
Kandi Burruss im Juli 2018
Kandi Burruss und Todd Tucker
Getty Images
Kandi Burruss und Todd Tucker
Kandi Burruss, TV-Darstellerin
Derrick Salters / WENN.com
Kandi Burruss, TV-Darstellerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de