Der ehemalige Profi-Basketballspieler Lamar Odom (40) ist religiös geworden. Gehören die regelmäßigen Schlagzeilen um Drogen und Frauen nun endgültig der Vergangenheit an? Den Lebenswandel hat der dreifache Vater jedenfalls nicht seiner Leidenschaft für den Sport zu verdanken: Khloe Kardashians (35) Ex-Mann beteuerte, dass er nach seiner gefährlichen Drogenüberdosis "gerettet" worden sei – Lamar führt nun einen religiösen Lifestyle ganz im Sinne Gottes!

Im Oktober 2015 wurde Lamar bewusstlos in einem Bordell in Nevada gefunden. Nach einer Überdosis Kokain wäre er fast gestorben. Vier Jahre später ist der 40-Jährige jetzt gläubig geworden und dankt Gott für die zweite Chance – wie dankbar er ist, betont er in einem Post auf Instagram. Auf den Fotos ist er in einer Kirche mit einem Priester zu sehen. Der Ex-Sportler hält seine Arme Richtung Himmel. "Ich musste Jesus meine Dankbarkeit für mein Leben zeigen!", ist Lamar überzeugt. Außerdem schrieb er: "Heute tue ich das Beste, was ich kann, indem ich mit Gott gehe. Mein Dank gilt Pastor Vernon. Ich wurde diese Woche in der Word Church gerettet."

Sein Besuch in der "Love Ranch" endete damals fast tödlich. Der Besitzer des Etablissements verriet, dass der Ex-Profisportler für vier Tage in einer VIP-Suite und zwei Prostituierten 75.000 Dollar bezahlt habe. Nach der Überdosis Kokain soll Lamar Nierenversagen, mehreren Herzinfarkte und Schlaganfälle erlitten haben. Dann sei er ins Koma gefallen. Khloe kümmerte sich um ihren einstigen Noch-Ehemann und traf alle medizinischen Entscheidungen. Später musste der Lakers-Star sogar das Laufen neu lernen.

Ex-Basketballspieler Lamar Odom in der KircheInstagram / lamarodom
Ex-Basketballspieler Lamar Odom in der Kirche
Ex-Sportler Lamar Odom vor einem Priester in der KircheInstagram / lamarodom
Ex-Sportler Lamar Odom vor einem Priester in der Kirche
Khloe Kardashian und Lamar Odom im April 2011Getty Images
Khloe Kardashian und Lamar Odom im April 2011
Wusste ihr, dass Lamar Odom eine Drogenüberdosis erlitten hat?66 Stimmen
57
Ja, das war mir bekannt.
9
Nein, die Story höre ich zum ersten Mal.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de