Lamar Odom (39) ringt noch immer mit seiner Drogen-Vergangenheit! Im Oktober 2015 hatte der Basketball-Profi Schlagzeilen gemacht, nachdem er mitten in der Scheidung von Khloe Kardashian (34) mit einer Überdosis Kokain und Potenzmittel in einem Bordell aufgefunden worden war. Vier Tage lang musste der gebürtige New Yorker in einem Krankenhaus künstlich beatmet werden – erst nach drei Monaten durfte er die Klinik wieder verlassen. Doch wie geht es dem Sportler heute? Jetzt sprach Lamar ganz offen über seinen noch immer andauernden Kampf mit der Sucht!

Gegenüber TMZ offenbarte der 39-Jährige nun, wie sehr sein Alltag noch immer von seiner Abhängigkeit kontrolliert wird. "Wenn du süchtig bist, dann musst du dein ganzes Leben damit klarkommen. Das lässt man nicht einfach hinter sich", musste er gestehen. Derzeit befinde er sich allerdings auf dem richtigen Weg und könne bereits einige Erfolge verbuchen. "High zu werden, steht nicht mehr auf meiner Agenda", erklärte er stolz. Auch die Probleme mit seinem Kurzzeit-Gedächtnis habe er inzwischen nahezu unter Kontrolle: "Es ist noch nicht vollständig zurück. Aber mein Arzt sagt, ich bin ein laufendes Wunder!"

Der schockierende Zusammenbruch des ehemaligen L.A. Lakers-Stars hatte zunächst auch die Scheidung von seiner damaligen Ehefrau Khloe hinausgezögert: Die jüngere Schwester von Kim Kardashian (38) hatte nach Lamars Einlieferung ins Krankenhaus alles stehen und liegen gelassen, um ihrem Noch-Ehemann beizustehen. Im Dezember 2017 wurde das Ende ihrer Ehe dann jedoch für rechtsgültig erklärt.

Khloe Kardashian und Lamar Odom
Getty Images
Khloe Kardashian und Lamar Odom
Lamar Odom bei einem Spiel der Los Angeles Clippers 2013
Getty Images
Lamar Odom bei einem Spiel der Los Angeles Clippers 2013
Lamar Odom und Khloe Kardashian bei einer Restaurant-Eröffnung 2009
Getty Images
Lamar Odom und Khloe Kardashian bei einer Restaurant-Eröffnung 2009


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de