Vor knapp drei Wochen heiratete Hollywoodstar Jennifer Lawrence (29) ihren Cooke Maroney. Im Juni 2018 hatte die Schauspielerin den Galeristen kennengelernt – und sich knapp acht Monate später mit ihm verlobt. Die Hochzeitsfeier fand in einem wunderschönen Schloss in Newport, Rhode Island, statt. Unter den 150 Gästen tummelten sich auch einige Prominente. Nach dem Hochzeitstrubel steht jetzt die Honeymoon-Reise an: Das Brautpaar verbringt diese in einem 5-Sterne-Resort in Indonesien!

Jennifer und Cooke genießen ihre Flitterwochen in der Luxus-Anlage Nihi Sumba, welche von Travel + Leisure wiederholt zum besten Hotel der Welt ausgezeichnet wurde. Das Mandaka-Anwesen soll pro Nacht ungefähr 11.500 Euro kosten. Es setzt sich aus insgesamt fünf Villen zusammen und lässt mit seinem riesigen Spa-Bereich, den Himmelbetten und der wundervollen Aussicht keine Wünsche offen. Ein Insider verriet gegenüber dem People-Magazin, dass das Ehepaar bereits einige Ausflüge, die vom Resort angeboten werden, unternommen habe. Was gibt es Schöneres als Ausritte am Strand des Indischen Ozeans?

Nicht nur in der Liebe läuft es für die Schauspielerin gut, auch beruflich könnte es nicht besser aussehen. Im Film "Mob Girl" wird Jennifer die Hauptrolle übernehmen und eine Mafia-Braut spielen. Zudem ist sie bei der Produktion auch als Produzentin mit an Bord. Wann der Film in die Kinos kommt, ist bisher noch nicht bekannt.

Jennifer Lawrence und Cooke Maroney im Februar 2019Splash News
Jennifer Lawrence und Cooke Maroney im Februar 2019
Cooke MaroneyWENN.com
Cooke Maroney
Jennifer Lawrence im Juni 2019Getty Images
Jennifer Lawrence im Juni 2019
Findet ihr es übertrieben, so viel Geld für die Flitterwochen auszugeben?316 Stimmen
245
Überhaupt nicht! Wenn sie es sich leisten können, ist das doch völlig okay!
71
Völlig übertrieben. Sie könnten auch für weniger Geld schöne Flitterwochen verbringen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de