Der nächste Schritt zum Erwachsenwerden war für Cheyenne Ochsenknecht (19) nicht leicht! Das Model ist seit April offiziell mit seinem neuen Freund zusammen – und nun wagte das Paar schon den nächsten Schritt: Sie zogen kürzlich in ihre erste gemeinsame Wohnung. Für den Promi-Spross bedeutete dies, das Elternhaus nach 19 Jahren zu verlassen. Und das fiel Cheyenne und Mama Natascha (55) anfangs schwer!

Im Gespräch mit Promiflash offenbart die Blondine, dass sie am ersten Tag geweint hätte und total aufgeregt gewesen sei. "Es sind natürlich viele Gefühle, man zieht aus in eine eigene Wohnung mit dem Freund zusammen. Da muss man erst mal schlucken", erklärt die 19-Jährige. Doch mittlerweile sei sie zufrieden – zumal Mutter und Tochter sich immer noch jeden Tag sehen. "Wir wohnen nur die Straße runter", verrät die Influencerin.

Für Natascha ist es nun auch das erste Mal seit langer Zeit, dass sie wieder alleine wohnt. "Aber ich freue mich, ich werde mir ein Atelier einrichten, ich werde wieder anfangen mit dem Malen", verkündete die 55-Jährige gegenüber Promiflash. Aber natürlich sei sie aufgrund der leeren Kinderzimmer auch etwas geknickt.

Cheyenne Ochsenknecht, ModelInstagram / cheyennesavannah
Cheyenne Ochsenknecht, Model
Cheyenne und Natascha Ochsenknecht 2019Wenzel/Actionpress
Cheyenne und Natascha Ochsenknecht 2019
Natascha Ochsenknecht in Berlin 2019Wenzel, Georg
Natascha Ochsenknecht in Berlin 2019
Hättet ihr gedacht, dass Cheyenne der Auszug so schwerfällt?682 Stimmen
605
Ja, so ein Auszug ist schon ein Umbruch.
77
Nein, das überrascht mich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de