Taylor Swift (29) bereitet sich auf ihre große Performance vor. Die Sängerin macht seit Wochen Schlagzeilen wegen ihres Streits mit Scooter Braun. Dem 38-Jährigen gehört nicht nur das Musiklabel Big Machine, sondern auch die Rechte an den sechs Alben der Sängerin. Sehr zum Unmut der Künstlerin, denn der Investor verbiete ihr, ihre Musik zu spielen und zu nutzen. Das will sich Taylor aber nicht länger gefallen lassen und plant scheinbar einen Rundumschlag gegen Scooter.

Die "Shake it Off"-Interpretin wird am kommenden Sonntag bei den American Music Awards auftreten und den Award als Künstlerin des Jahrzehnts entgegennehmen. Doch ihr Auftritt soll sich von ihren bisherigen unterscheiden. "Es wird keine reguläre Preisverleihung. Sie möchte, dass es die Denkwürdigste ist, die sie je gemacht hat. Es ist wichtig, dass sie mit ihrem Auftritt und ihren Worten ein Statement setzt, denn das wird in der Musikindustrie lautstark widerhallen", verriet eine Quelle gegenüber HollywoodLife.

Die 29-Jährige machte ihre Fans und Unterstützer bereits vergangene Woche auf sich aufmerksam, indem sie in den sozialen Medien eine Erklärung zu der pikanten Situation abgegeben hat. Daraufhin hatte das Unternehmen alle Behauptungen von sich gewiesen und verkündet, dass sie "nicht das Recht haben, sie davon abzuhalten, irgendwo live aufzutreten".

Taylor Swift bei einem Auftritt in Shanghai im November 2019Getty Images
Taylor Swift bei einem Auftritt in Shanghai im November 2019
Musikmanager Scooter Braun im Oktober 2019Getty Images
Musikmanager Scooter Braun im Oktober 2019
Taylor SwiftGetty Images
Taylor Swift
Glaubt ihr, Taylor wird den Streit gewinnen?612 Stimmen
504
Auf jeden Fall. Sie gibt so schnell nicht auf.
108
Ich weiß nicht. Das sieht nicht so gut für sie aus.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de