Peggy Jerofke möchte sich durch nichts von ihrem erneuten Kinderwunsch abbringen lassen. Die Goodbye Deutschland-Bekanntheit und ihr Mann Steff Jerkel wurden vor eineinhalb Jahren zum ersten Mal Eltern einer kleinen Tochter. Die Geburt lief jedoch alles andere als geplant: Die Blondine lag anderthalb Stunden in den Presswehen – als sich die kleine Josephine schließlich zeigte, hatte sich die Nabelschnur zweimal um den Hals gewickelt. Zum Glück konnte Mutter und Kind geholfen werden. Ihrem Sonnenschein wollen die Auswanderer nun ein Geschwisterchen schenken. Doch hat Peggy nach ihrer Drama-Geburt nicht Angst vor einer neuen Schwangerschaft?

Die beiden Wahl-Mallorquiner setzen gerade alle Hebel in Bewegung, um ein weiteres Kind zu bekommen. In wenigen Tagen haben sie das erste Vorgespräch in einer Kinderwunschklinik in Amerika. Doch wie geht es Peggy beim Gedanken an eine mögliche zweite Geburt? "Bei Josephine wusste ich noch nicht, wie es sein wird oder sein kann. Da ich jetzt weiß, wie schwierig es mit Josephine war, gehe ich da schon mit anderen Gefühlen dran", verriet sie Promiflash. Dennoch möchte sie sich von ihrem Vorhaben nicht abbringen lassen, sie freut sich auf die schönen Seiten: "Aber meine Schwangerschaft war toll, sodass die Vorfreude überwiegt."

Auch die Freude auf die künstliche Befruchtung ist groß. Peggy und Stephan möchten dabei in der Klinik in Los Angeles auch über das Geschlecht des Embryos entscheiden. Die TV-Bekanntheiten hätten am liebsten einen Sohn zu ihrer Tochter.

Peggy Jerofke und ihre Tochter Josephine
Instagram / peggyjerofke
Peggy Jerofke und ihre Tochter Josephine
Folgt ihr Peggy im Netz?336 Stimmen
67
Ja, ich bin ein großer Fan
269
Nein, ich folge ihr nicht


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de