War die ganze Aufregung womöglich tatsächlich umsonst? Am Sonntagmorgen sorgte Justin Timberlake (38) für reichlich Wirbel. Der Grund: Der Schauspieler wurde sehr vertraut mit Kollegin Alisha Wainwright (30) gesehen – die beiden hielten sogar Händchen unterm Tisch. Dabei ist der Sänger ja eigentlich schon seit Jahren mit seiner Frau Jessica Biel (37) verheiratet. Jetzt machen Schlagzeilen die Runde, dass das Ganze nur ein Missverständnis gewesen sein soll...

"Das Video mag vielleicht so aussehen, aber eigentlich war es nichts", erklärte nun ein Insider gegenüber People. Justin und Alisha stünden aktuell in New Orleans für einen neuen Film gemeinsam vor der Kamera – und der Clip sei einfach während einer harmlosen After-Work-Party entstanden. "Es waren einige Freunde, Mitglieder des Teams, der Crew und solche Leute da. Sie alle kennen sich gut und hängen miteinander ab. Komm schon, sie sind auf einem offenen Balkon in New Orleans und er ist berühmt", beteuerte der Informant abschließend.

Während sich Justin noch nicht zu den Aufnahmen äußerte, bezog ein Sprecher von Alisha bereits Stellung – und beteuerte ebenfalls, dass die Situation harmlos war: "An den Spekulationen ist nichts dran. Sie arbeiten derzeit zusammen an einem Projekt. Mitglieder der Besetzung und der Crew waren alle zusammen."

Justin Timberlake 2019 in New York
Getty Images
Justin Timberlake 2019 in New York
Justin Timberlake bei seiner "Man of the Woods"-Tour
Splash News
Justin Timberlake bei seiner "Man of the Woods"-Tour
Alisha Wainwright, Schauspielerin
Getty Images
Alisha Wainwright, Schauspielerin
Glaubt ihr, dass es sich um ein Missverständnis handelt?1590 Stimmen
683
Klar, da war doch nix bei!
907
Niemals, so etwas gehört sich als verheirateter Mann nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de