Klarstellung von T.I. (39) höchstpersönlich! Vor wenigen Wochen schockierte der Rapper die ganze Welt: Im "Ladies Like Us"-Podcast gab er zu, dass er seine 18-jährige Tochter Deyjah Imani Harris jährlich zum Frauenarzt schicke, um ihre Jungfräulichkeit zu überprüfen. Daraufhin brach ein Shitstorm über den Künstler ein – wegen der öffentlichen Debatte löschte Deyjah sogar ihren Instagram-Account. Zahlreiche Stars meldeten sich seither zu Wort und betonten, dass sie nichts von so einer Kontrolle halten würden. Jetzt rechtfertigte sich der 39-Jährige für sein Statement!

Im Red Table Talk-Interview mit Jada Pinkett-Smith (48) äußerte sich der Musiker zusammen mit seiner Frau Tiny zu der entfachten Diskussion. Clifford Joseph Harris Jr., wie der Rapper mit bürgerlichem Namen heißt, stellte klar, dass seine Aussage im Podcast komplett missverstanden wurde. "Ich habe auch nie gesagt, dass ich während der Prozedur mit im Raum war. Ich wurde im Nachhinein lediglich ins Ergebnis eingeweiht", argumentierte der sechsfache Vater im Gespräch. Außerdem hätte er solche Checks bei seiner Tochter nur bis zum 15. oder 16. Lebensjahr durchgeführt.

Viele Zuhörer beschwerten sich nach der Ausstrahlung der Podcastfolge von "Ladies Like Us" über den Umgang mit der heiklen Thematik. Ihrer Meinung nach hätten die zwei Moderatorinnen Nazanin und Nadia den Musiker in seine Schranken weisen müssen. Nachdem eine so große Diskussionswelle ausgelöst worden war, entschuldigten sich die beiden Frauen schließlich bei ihren Zuhörern: "Ja, wir hätten nach seiner Aussage besser reagieren sollen und unsere eigene Meinung klarstellen müssen", gaben sie zu. Sie würden Frauen lieben und unterstützen und eine Frau sollte mit ihrem Körper machen dürfen, was sie will.

T.I. und seine Tochter Deyjah Imani Harris
Getty Images, Instagram / princess_of_da_south
T.I. und seine Tochter Deyjah Imani Harris
T.I. und Tameka "Tiny" Harris im August 2016
Getty Images
T.I. und Tameka "Tiny" Harris im August 2016
Deyjah Imani Harris und T.I bei den Tony Awards in New York, Juni 2014
Dimitrios Kambouris / Staff / Getty Images
Deyjah Imani Harris und T.I bei den Tony Awards in New York, Juni 2014
Glaubt ihr T.I., dass das alles ein Missverständnis war?810 Stimmen
129
Ja, ich glaube schon, dass den Promis immer die Wörter im Mund umgedreht werden.
681
Ich kann schon mir vorstellen, dass T.I. ein Kontroll-Freak ist und da auf jeden Fall was hintersteckt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de