Mal wieder brennt einigen Flirtformat-Fans in dieser Woche vor allem eine Frage auf den Nägeln: Wie war die Hochzeitsnacht von Christina und Marcel? Nach ihrer Hochzeit auf den ersten Blick verbrachten die Gesundheits- und Krankenpflegerin und der gelernte Mechatroniker zum allerersten Mal einige Stunden nur zu zweit. Gegenüber Promiflash verriet die Braut nun, ob es zum verliebten Schäferstündchen oder doch nur zu einer gesunden Portion Schlaf kam.

Wie die Naturliebhaberin gegenüber Promiflash verriet, habe es sich zwischen Marcel und ihr vom ersten Augenblick an total vertraut angefühlt. "Es war, wie wenn er schon immer neben mir gelegen hätte. Überhaupt nicht fremd oder komisch." Zeit für lange, intensive Gespräche blieb in der ersten gemeinsamen Nacht des verkuppelten Pärchens aber nicht. "Uns sind sehr schnell die Augen zu gefallen", gab die Blondine zu.

Für Konversationen blieb aber während der Flitterwochen genügend Zeit – die verbrachte das Paar nämlich in Thailand. Ganz harmonisch ging es dort allerdings nicht weiter: Im Vorspann zu kommenden Sendung ist zu sehen, wie sich die beiden in die Haare kriegen. Was beim Tempelbesuch wohl passiert?

"Hochzeit auf den ersten Blick" immer sonntags ab 17:30 Uhr bei Sat.1

Christina, "Hochzeit auf den ersten Blick"-Kandidatin 2019
Sat.1
Christina, "Hochzeit auf den ersten Blick"-Kandidatin 2019
Christina und Marcel vor ihrem Jawort bei "Hochzeit auf den ersten Blick"
Sat.1 / Christoph Assmann
Christina und Marcel vor ihrem Jawort bei "Hochzeit auf den ersten Blick"
Christina und Marcel am Tag ihrer "Hochzeit auf den ersten Blick", 2019
Instagram / marcel.hadeb
Christina und Marcel am Tag ihrer "Hochzeit auf den ersten Blick", 2019
Glaubt ihr, die beiden kommen sich schnell näher?527 Stimmen
337
Ja, das kann ich mir bei den beiden schon vorstellen.
190
Nein, das bezweifle ich irgendwie.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de